600 mobile Geräte bestellt
Stadt Haltern forciert die Verbesserung der Digitalisierung der Schulen

Zielsetzung dieses Programmes ist es auch, die Versorgung der Schüler leihweise mit digitalen Endgeräten, soweit hierzu ein besonderer Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte besteht, zu verbessern.
  • Zielsetzung dieses Programmes ist es auch, die Versorgung der Schüler leihweise mit digitalen Endgeräten, soweit hierzu ein besonderer Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte besteht, zu verbessern.
  • Foto: Symbolbild
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die Stadtverwaltung arbeitet weiter mit Hochdruck daran, die Digitalisierung in den Grund- und weiterführenden Schulen fortzusetzen. So wurde nun der umfangreiche Förderantrag für Mittel aus dem Digitalpakt fertiggestellt und bei der Bezirksregierung Münster eingereicht.

Dafür sind umfangreiche Kostenschätzungen gefertigt und zusammengetragen worden, um mit diesem Geld zunächst hauptsächlich die sogenannte Grundstruktur in den einzelnen Schulen einzurichten.

Dazu gehören beispielsweise die Netzwerkverkabelung, die Ausstattung der Klassen mit Beamern, Leinwand, usw., neue Server sowie das flächendeckende WLAN. Bis Ende 2022 soll diese Phase abgeschlossen sein und nach den ersten Schätzungen rund 1,5 Millionen Euro kosten. Die Förderrichtlinie sieht für Haltern am See eine Fördersumme von maximal 1,2 Millionen Euro vor. Die Stadt muss sich insgesamt mit mindestens zehn Prozent beteiligen.

Parallel dazu wurde mit höchster Priorität ein Antrag aus einem Förderprogramm des Landes über die Förderung von digitalen Sofortausstattungen an Schulen gestellt, um im Falle einer coronabedingten Schulschließung allen Schülerinnen und Schülern gute Bedingungen zu bieten. Zielsetzung dieses Programmes ist es, die Versorgung der Schülerinnen und Schüler leihweise mit digitalen Endgeräten, soweit hierzu ein besonderer Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte besteht, zu verbessern.

Die für Haltern am See festgelegte maximale Landeszuwendung liegt bei 222.456 Euro. Die Stadt Haltern am See muss sich mit ca. 25.000 Euro beteiligen. Nachdem mit den Schulleitern die Ausstattung abgestimmt wurde, können nun etwa 600 mobile Endgeräte nebst Tastatur und Schutzhüllen bestellt werden. Über die Schulen erhielten alle Eltern ein Infoschreiben inklusive Formular zur Bedarfsanmeldung. Wenn die Zusagen eingehalten werden, könnten die Geräte noch vor den Herbstferien geliefert sein.

Ende Juli erst hatte das Land NRW darüber hinaus ein ähnliches Programm für die Versorgung aller Lehrpersonen mit Endgeräten beschlossen. Für die in Haltern am See tätigen Lehrpersonen werden der Stadt Haltern am See 153.000 Euro zur Verfügung gestellt. Weil es sich bei den Lehrpersonen um Landesbedienstete handelt, muss sich die Stadt Haltern am See nicht mit einem Eigenanteil beteiligen. Allerdings muss sich die Stadt zu einer zentralen Geräteverwaltung, Übernahme der Wartung und Support der über 300 Geräte verpflichten. Auch hierfür wurden bereits Absprachen mit den Schulleitungen über eine sinnvolle Ausstattung getroffen. Derzeit wird hierfür die Ausschreibung vorbereitet.

Quelle: Stadt Haltern

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen