Fast 2000 Termine vergeben
Ständige Impfstelle in der Laurentiuskirche öffnet

Andrea Franke-Reh (Gemeindeausschauss St. Laurentius, von links), Pastoralreferent Georg Kleemann, Landrat Bodo Klimpel, Pfarrer Michael Ostholthoff und Bürgermeister Andreas Stegemann freuen sich über die gute Zusammenarbeit, aus der die ständige Impfstelle entstanden ist.
2Bilder
  • Andrea Franke-Reh (Gemeindeausschauss St. Laurentius, von links), Pastoralreferent Georg Kleemann, Landrat Bodo Klimpel, Pfarrer Michael Ostholthoff und Bürgermeister Andreas Stegemann freuen sich über die gute Zusammenarbeit, aus der die ständige Impfstelle entstanden ist.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Seit Montag (6.12.) konnten Interessierte Impftermine in der Laurentiuskirche buchen. Dieses Angebot wurde bereits sehr gut aufgenommen. Inzwischen sind fast 2000 Termine vergeben. Bis Ende Januar stehen insgesamt circa 4.500 Impfangebote zur Verfügung. Kreis, Stadt und Kirchengemeinde sind glücklich über die tolle Zusammenarbeit.

Bürgermeister Andreas Stegemann freut es, dass die katholische Kirchengemeinde nach seiner Anfrage nicht lange gezögert hat und direkt den Kirchraum der Laurentiuskirche für das Impfangebot zur Verfügung gestellt hat: „Wir sind hier wirklich eine tolle Kooperation eingegangen und ich kann nur allen Beteiligten für Ihren Einsatz danken.“ Dass in einer Kirche eine ständige Impfstelle eingerichtet wird, das ist bisher kreisweit einzigartig.
„Für uns ist das hier eine Herzensangelegenheit. Wir vertreten die Auffassung, dass es ein Akt der Nächstenliebe ist, sich impfen zu lassen“, betont Pfarrer Michael Ostholthoff. Alle Gottesdienste finden neben dem Impfbetrieb wie gewohnt statt. Die Botschaft, die hinter der Impfaktion steckt, soll mit in die Gottesdienste integriert werden. Dafür wird die Impfkabine die ganze Zeit sichtbar im Altarraum zu sehen sein. Pfarrer Michael Ostholtroff und sein Team wollen die Impulse, die sich ergeben, nutzen, um zu vermitteln, was wir aus der Pandemie lernen können.

„Für uns ist das hier eine Herzensangelegenheit. Wir vertreten die Auffassung, dass es ein Akt der Nächstenliebe ist, sich impfen zu lassen“

Dass die gesamte Gemeinde St. Laurentius komplett hinter der Impfstelle steht, zeigt das Beispiel einer Jugendgruppe. Sie hatte die Kirche für eine Veranstaltung reserviert und ist bereitwillig in das Pfarrhaus umgezogen. „Gerade diese Altersgruppe musste bisher zurückstecken, deshalb ist das eine tolle Geste“, berichtet Patoralreferent Georg Kleemann.
Landrat Bodo Klimpel zeigt sich stolz darüber, dass es in seiner Heimatstadt zu diesem ständigen Impfangebot gekommen ist: „Der Kirchraum ist nicht nur hervorragend für eine solche Aktion geeignet, sondern es ist auch ein tolles Symbol, hier einzukehren.“ Er appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, Termine abzusagen, wenn sie nicht wahrgenommen werden können, damit keine Impfdosen vernichtet werden müssen.

Heute (8.12.) starten die Aufbauarbeiten. Morgen um 11 Uhr geht es mit den ersten Impfungen los. Danach ist die ständige Impfstelle immer donnerstags von 11 bis 16 Uhr sowie freitags und samstags von 9 bis 16 Uhr bis mindestens Ende Januar geöffnet. Termine können online über www.haltern.de/Impfstelle gebucht werden.
Das sollten Impflinge zu Ihrem Termin mitbringen:
• Impfpass
• Personalausweis
• Krankenkassenkarte
• Anamnese- und Einwilligungsbogen (bitte nur einseitig bedruckt).

Andrea Franke-Reh (Gemeindeausschauss St. Laurentius, von links), Pastoralreferent Georg Kleemann, Landrat Bodo Klimpel, Pfarrer Michael Ostholthoff und Bürgermeister Andreas Stegemann freuen sich über die gute Zusammenarbeit, aus der die ständige Impfstelle entstanden ist.
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen