Spielplätze dürfen nicht mehr betreten werden - Kneipen und Cafe etc werden geschlossen
Verfügung der Stadt Haltern gibt weitere Einschränkungen vor

Spielplätze dürfen ab sofort nicht mehr betreten werden.
  • Spielplätze dürfen ab sofort nicht mehr betreten werden.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Die am Mittwoch (18.3.) erlassene Allgemeinverfügung der Stadt Haltern am See sieht weitere  Einschränkungen vor, um das Verbreiten des Coronavirus so gut wie möglich einzudämmen.  Die Allgemeinverfügung fußt auf einem entsprechenden Erlass der Landesregierung und siehtunter anderem vor, Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, zu schließen. Ebenso müssen die Gaststätten um 15 Uhr schließen. Spielplätze dürfen nicht mehr betreten werden.

Geschlossen werden müssen alle Kneipen, Cafés, Eiscafés, Bars, Schankwirtschaften, Clubs, Diskotheken, Tanzschulen, Shisha-Bars, Theater, Opern- und Konzerthäuser, Teestuben, o.ä., Veranstaltungshallen, Internet-Cafes, Kinos und Museen, Kulturvereine und ähnliche Einrichtungen. Gleiches gilt für alle Fitness-Studios, Schwimmbäder und sogenannte „Spaßbäder“, Saunen, Rehasport Einrichtungen (außer Einrichtungen, soweit die dort durchgeführten Behandlungen ärztlich zwingend erforderlich sind).  Einzustellen sind auch Reisebusreisen sowie jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen auf Kegel- und Bowlingbahnen. Für Restaurants und Speisegaststätten gelten weitere strenge Auflagen. Sie dürfen frühestens ab 6 Uhr öffnen und sind spätestens ab 15 Uhr zu schließen. Nach diesem Zeitraum ist ausschließlich die Auslieferung von Speisen und Getränken erlaubt. Nicht geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Alle anderen Verkaufsstellen des Einzelhandels sind zu schließen. Dienstleister und Handwerker dürfen ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Geregelt ist auch, dass Geschäfte des Einzelhandels für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste (z.B. Paketdienste), Apotheken sowie Geschäfte des Großhandels bis auf weiteres auch an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 18 Uhr öffnen dürfen, allerdings nicht Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen