ClubCup 2018 - eine Regatta rund um die Insel

Vor dem Wind kurz nach dem Start.
3Bilder

Haltern. Da hatten die beiden Sportwarte Annika Ellerbrock vom Segelclub Prinzensteg und TimonBeuers vom Segelclub Haltern ein völlig neues Konzept ausgetüftelt: eine Regatta auch für nicht so versierte Sportsegler und dann nicht nur jeder gegen jeden, sondern auch noch für den jeweiligen Verein. Als Preis wartete der ClubCup als Wanderpokal.

Spannen war auch der gewählte Kurs, es sollte als Langstreckenfahrt immer rund um die
Insel gehen.Am Samstag konnte eine spannende Wettfahrt bei besten Bedingungen gestartet werden. Da der Wettfahrleiter Horst Gerber (SCH) eine auch für Hobbysegler günstige lange
Startlinie ausgelegt hatte, kam es beim Start nur zu wenig Gedränge und alle Boote
konnten vom Startsignal an flott loslegen. Herrlicher Segelwind brachte die Boote gut
voran und die angesetzte Strecke von zweieinhalb Umrundungen der Insel konnte zügig
absolviert werden. Lediglich der Zieleinlauf am Stegkopf des Prinzensteges sorgte für ein
wenig Verdruss bei den Seglern. Hier ist fast immer sehr wenig Wind, und wenn denn
doch mal eine leichte Brise weht, wechselt diese auch gerne mal die Richtung. Da wurden
die letzten Meter bis über die Ziellinie für manchen Regattateilnehmer zur nervlichen  Zerreißprobe.
Am Sonntag spielte der Wind leider nicht wie gewünscht mit. Bei eher schwachem Windsorgten die gelegentlichen kleinen Böen dafür, dass das Regattafeld immer wieder
durcheinander gewürfelt wurde. Wer sich gerade von seinen Kontrahenten erfolgreich
abgesetzt hatte, stand kurz darauf in der Flaute und fand sich postwendend im gerade
endgültig hinter sich geglaubten Feld wieder. Aufgrund des immer mehr abflauenden Windes hatte die Wettfahrtleitung ein Einsehen und verkürzte die Strecke um die Hälfte. Da sich aufgrund der wechselnden Winde das Feld diesmal nicht so weit aufgefächert hatte wie am Samstag, wurde dafür der Zieleinlauf umso spannender. Als Sieger aus den beiden Wettfahrten gingen hervor: Gunnar Goronzi (SCST) vor Doris Terlau u. Florian Haupt (SCH) und Luca Gerstmann (SCST). Alle teilnehmenden Schiffe gingen mit ihren ersegelten Punkten in die Wertung ein; hinzu kamen Punkte für die Sieger der Klassenwertung. Am Ende gewannen die Seglerinnen  und Segler vom Segelclub Prinzensteg den Wanderpokal.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen