2. Spieltag in der Tischfußball-Liga
„High Noon“ an der Weseler Str.

Unvermeidbar treffen sich die Augenpaare. Der Stürmer aus Essen schüttelt seine Hände in Hüfthöhe aus und lässt die Finger spreizen. Fabian hält, Schulter und Kopf kreisend, den Blickkontakt. Aus der Ferne ertönt das Gebell eines Hundes. Carsten greift zu seiner Wasserflasche, öffnet diese und trinkt langsam und bedächtig einen tiefen Schluck. Der Spieler aus Essen wischt sich mit dem Handrücken über die Lippen, hebt erst das Kinn und dann die gedämpfte Stimme an: „Fertig?“ Die Umstehenden treten ehrfürchtig einen halben Schritt zurück. Eine leichte Brise weht den sanften Klang der Barbara-Glocke von der St. Sixtuskirche durch die geöffneten Fenster. Es ist 12 Uhr mittags - der 2. Spieltag beginnt. Fabian wartet kurz Carstens Nicken ab, scannt den Kicker von links nach rechts, umfasst die Griffe mit straffer Hand, richtet seinen Blick auf den Ball und antwortet mit fester Stimme: „Ja, fertig!“

Herzlich Willkommen zum 2. Blockspieltag des KKC-Haltern am See Tischfußball e.V.. Die Begrüßungen der Mannschaften sind erfolgt und nun rollt der Ball. Unser Kapitän vertraut der bewährten Strategie und lässt erneut im ersten Spiel das „Flaggschiff“ des KKC, Fabian (Sturm) und Carsten (Abwehr), antreten. Jetzt wird sich zeigen wie die einstudierten Spielzüge und festgelegten Taktiken fruchten. Jetzt geht es um Punkte. Es gilt pro Begegnung vier Doppel und vier Einzel auszutragen, dies hört sich sooo einfach an …, aber es ist unfassbar wie viel Leidenschaft und Anspannung ein Match beinhalten kann.

Wie eingangs beschrieben starten Fabian und Carsten für den KKC gegen Temple Bar Essen. Nach der anfänglichen Abtastungsphase präsentiert sich Fabian in beeindruckender Torlaune und Carsten erweist sich als glänzender Passgeber. Beide gewinnen das Auftakt-Spiel und bilden somit den Grundstein für den 8:0 Erfolg. Inmitten der Anspannung strömt der Duft des frisch aufgebrühten Filter-Kaffees durch das Vereinsheim und an die Nasenspitzen der Anwesenden. Das Aroma löst ein befreiendes Gefühl aus - der Meister der Röst-Manufaktur hat gute Dienste verrichtet.
Die nachfolgende Partie gegen GT Buer 2 wird knapp mit 5:3 gewonnen. Die erste Saison-Niederlage erfolgt jedoch gegen die bärenstarke Mannschaft Foosvolk Dortmund 3 mit 2:6. Die Freude konnte dieses Ergebnis allerdings nicht trüben, denn der KKC ist aktuell (mit 5 Siegen aus 6 Spielen) Tabellenführer der Bezirksliga B.
Die zweite Mannschaft (KKC Kellergeister) lief in Oberhausen auf und konnte mit drei wertvollen Punkten im Gepäck – Sieg gegen Lokomotive Styrum 2 und Unentschieden gegen Kickerfreunde Oberhausen 3 – die Heimreise antreten.

Und dann noch in eigener Sache:
An dieser Stelle sei noch der Hinweis erlaubt, dass jeden Dienstag ab 18 Uhr ein offenes Training stattfindet. Wer sich ein Bild über die Sportart machen und sich begeistern lassen möchte, ist herzlich eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen