Kinder und Jugendliche erlernen Kampfsporttechniken
Judo-Club 66 lud zum Probetraining

Symbolbild Pixabay
  • Symbolbild Pixabay
  • Foto: Bild von Luisella Planeta Leoni auf Pixabay
  • hochgeladen von Antje Clara Bücker

Vielseitigkeit des Judo verblüfft am Tag des Schulsports. Sechsunddreißig Schüler probten den Kampf auf der Matte.

„Super, das hat viel Spaß gemacht! Ich wusste vorher gar nicht, was Judo ist“, so die erste Reaktion eines Teilnehmers nach dem Training am Tag des Schulsports beim Halterner Judo-Club 66. Der Junge stand mit weiteren einundzwanzig Kindern der ersten Gruppe probeweise auf der Matte. Zunächst erfuhren die Neulinge wie man richtig fällt ohne sich zu verletzen, danach ging es bereits los mit dem Erlernen der ersten Judo-Techniken.

O-soto-gari, Uki-goshi und Randori

Interessant war für die Schüler auch, dass Begriffe und Kommandos auf Japanisch vorgestellt wurden – natürlich mit der deutschen Erklärung durch die Trainer. Man übte den O-soto-gari und einen Uki-goshi, zwei typische Hüftwürfe. Zum Abschluss durften sich alle Teilnehmer in einem Übungskampf, dem Randori, beweisen.

Wie besiege ich meinen Partner auf der Matte? Die vierzehn jugendlichen Teilnehmer der zweiten Gruppe lernten zusätzlich erste Haltegriffe und durften sich dann in einem kleinen Übungsturnier messen. Siegen war dabei nicht so wichtig, dafür war der Spaßfaktor aber sehr hoch. Alle Teilnehmer beider Gruppen bestätigten anschließend, dass sie total überrascht waren über die Vielseitigkeit des Judosports. Der Halterner Judo-Club 66 freut sich: Die meisten der Kinder und Jugendlichen waren so begeistert, dass sie sich nach den Ferien zum Training anmelden möchten.

Autor:

Antje Clara Bücker aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.