Erlös aus einer Tonne verkaufter Bücher
1000 Euro für den Förderverein der Stadtbücherei

Heike von Gratowski beim ersten Kilokauf mit dem Fördervereinsmitglied Heinrich Wiengarten.
  • Heike von Gratowski beim ersten Kilokauf mit dem Fördervereinsmitglied Heinrich Wiengarten.
  • Foto: Stadtbücherei
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Haltern. Der erste Kiloverkauf des Fördervereins der Stadtbücherei Haltern am See hat alle Erwartungen weit übertroffen. Die Einnahmen belaufen sich auf 1.000 Euro.

„Damit haben wir nicht gerechnet! Es sind so viele Buchliebhaber gekommen und haben die Kilopreise gerne bezahlt“, so Büchereileiterin Andrea Coenen-Brinkert. Bereits mit Öffnung der Bücherei startete der Run auf die Bücher. Nach zwei Stunden waren schon eine halbe Tonne Bücher verkauft.

Dem Verkaufssamstag war eine einzigartige Spendenbereitschaft der Halterner Bürger und Bürgerinnen vorausgegangen. Die Qualität der Bücher war sehr gut, nur relativ geringe Mengen mussten im Vorfeld schon aussortiert werden. Der Förderverein und das gesamte Büchereiteam bedanken sich bei allen Spendern. Der komplette Erlös aus dem Bücherverkauf kommt der Bücherei zugute. Bis zum Beginn der Weihnachtsferien verbleiben die noch nicht verkauften Exemplare im Eingangsbereich der Stadtbücherei und werden für 1 Euro pro Stück weiterhin zugunsten des Fördervereins verkauft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen