Mitglieder wählen Paul Hochmann zum neuen Sprecher und Arno Huesmann zu seinem Stellvertreter
ADFC Ortsgruppe steht geplanter Wenderlösung an der Glashütte kritisch gegenüber

Arno Huesmann (Stellv. Sprecher) und Paul Hochmann (Sprecher). Foto: Privat
  • Arno Huesmann (Stellv. Sprecher) und Paul Hochmann (Sprecher). Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Die Ortsgruppe des Allgemeinen deutschen Fahrradclubs (ADFC) Haltern steht der geplanten Wenderlösung an der Glashütte kritisch gegenüber. Radfahrer und Fußgänger müssten sich bei hohem Verkehrsaufkommen vollkommen dem Kfz-Verkehr unterordnen. Dennoch wird die Planung als Verbesserung zum Ist-Zustand gesehen.

Mitte Juli diskutierte die ADFC-Ortsgruppe in der AWO-Begegnungsstätte den gesamten "Maßnahmenplan Radverkehr Recklinghäuser Straße" der Stadtverwaltung. Die Einrichtung sogenannter "Protected Bike Landes" zwischen dem Bossendorfer Kreuz und der Bahnunterführung wurde ausdrücklich begrüßt. Die Führung des Rad- und Fußverkehrs im geplanten Wender wurde jedoch kritisiert. Die vorgesehene Lösung bedeute bei hohem Kfz-Aufkommen Wartezeiten für Radfahrer und Fußgänger, da sie Grün anfordern und sich so dem motorisierten Verkehr komplett unterordnen müssten. Nur bei geringem Kfz-Aufkommen könnten Radfahrer und Fußgänger aufgrund der so genannten "Dunkel-Dunkel-Schaltung" den Wender an den Rad- und Fußgängerüberwegen ohne Wartezeit queren.

Lange Wartezeiten für Radfahrer und Fußgänger

Die Umgestaltung werde zwar als Verbesserung zum jetzigen Zustand angesehen, es werde aber die Chance vertan, durch eine mutige Lösung den Rad- und Fußverkehr besser zu integrieren und somit zu fördern. Die im Maßnahmenplan vorgesehene separate Radverkehrslichtsignalisierung sowie die Anlage vorgezogener Haltelinien oder indirekter Linksabbieger für den Radverkehr im Bereich des Bossendorfer Kreuzes werde ausdrücklich begrüßt.
 ie von der Bürgerinitiative "Stever-Lippe-Passage" vorgeschlagene Lösung einer Radwegeverbingung zwischen der Papenbrückstraße und der Wasserwerksstraße findet die volle Unterstützung des ADFC. Die Umsetzung dieser Lösung als zusätzlicher Radweg solle ernsthaft geprüft werden.

Ortsgruppe hat bereits 58 Mitglieder

Die ADFC-Ortgruppe wählte Paul Hochmann zum neuen Sprecher und Arno Huesmann zu seinem Stellvertreter. Hochmann hob hervor, dass die erst seit knapp zwei Jahren bestehende Ortsgruppe bereits 58 Mitglieder habe. Pandemiebedingt habe man lange leider keine Aktionen und Veranstaltungen durchführen können, nun sei jedoch einiges geplant: So führt die Ortsgruppe am Sa., 31. Juli von 10 - 17 Uhr eine Fahrrad-Codier-Aktion auf dem Halterner Markt vor dem Alten Rathaus durch. Dabei wird ein Code in den Rahmen eingraviert, der der Polizei die Ermittlung der Eigentümer gestohlener Fahrräder ermöglicht. Die Codierung kostet für ADFC-Mitglieder 5,- €, für Nicht-Mitglieder 10 Euro. Anmeldungen sind ab dem 28.7. unter www.terminland.de/adfc-kvre möglich. Benötigt wird, neben dem Rad selbst, der Personalausweis, der Kaufbeleg und bei Pedelecs der Schlüssel zum Entfernen des Akkus, da dieser ggf. zum Montieren der Gravierscheine abgenommen werden muss. Die AHA-Regeln sowie das Tragen einer medizinischen Maske sind zu beachten. Telefonische Rückfragen (keine Terminbuchungen) sind möglich unter 0172/5305633.

Weiterhin beteiligt sich die Ortgruppe an der "Tour de Verkehrswende", die am 22.08. auf ihrem Weg von Essen nach Berlin in Haltern Station macht. Auch bei der Sternfahrt am 18.09. nach Recklinghausen anlässlich des 30jährigen Bestehens des Kreisverbandes des ADFC ist die Ortsgruppe dabei. 

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen