Halterner Schützgilde macht sich bereit fürs große Fest
"Geronimo vom Haardberg" heißt der stolze Vogel

4Bilder

Haltern. „Unser Vogelbauer Ulrich Bäther hat ganze Arbeit geleistet. Eigentlich ist der Vogel viel zu schön um darauf zu schießen.“ Da war sich die Schützengilde Haltern einig. Zwei Wochen vor dem Schützenfest am Pfingstwochenende fand am Samstag der sogenannte Ausmarsch statt.

Die Kompanien und zahlreiche Musikkapellen zogen durch die Halterner Innenstadt und stimmten sich auf das bevorstehende Schützenfest ein. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein machten das Spektakel für die Schützen und die vielen Schaulustigen perfekt. Nachdem verdiente Schützen geehrt wurden, fand auf dem Marktplatz die wichtigste Zeremonie statt: Die Vogeltaufe. Die Sappeure trugen den noch namenlosen Vogel zum Marktplatz und stellten ihn vor dem Thron auf. „Ich taufe dich auf den Namen „Geronimo vom Haardberg“, sagte Königin Sabine II. Scholz-Bohr. Dann begossen das amtierende Königspaar Peter II. Baumann und Sabine II. Scholz-Bohr den Vogel mit Sekt - unter dem Jubel der Schützen. Das Schützenfest der Schützengilde findet vom 7. bis 10. Juni auf der Festwiese am Lippspieker statt. Dann wird es dem Vogel an den Kragen gehen. „Es gibt bereits sieben Anwärter auf den Königstitel“, hieß es bei der Vogeltaufe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen