Förderverein Klara Hospiz in Marl hat in diesem Jahr einen Aquarell-Kalender für Haltern am See herausgebracht
Schöne Motive für einen guten Zweck

Das Bild zeigt von links: Katrin Mrozek (Koordinatorin Förderverein), Frau Dr. Bertlich (1. Vorsitzende Förderverein), Brigitte und Manfred Vorhol. Foto: Markus Stera
  • Das Bild zeigt von links: Katrin Mrozek (Koordinatorin Förderverein), Frau Dr. Bertlich (1. Vorsitzende Förderverein), Brigitte und Manfred Vorhol. Foto: Markus Stera
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern/Marl. Der Förderverein Klara Hospiz in Marl hat in diesem Jahr einen Aquarell-Kalender für Haltern am See herausgebracht. Der DinA3 Kalender beinhaltet viele schöne Motive wie z.B. die Sythener Mühle, die Westruper Heide, der Teufelsturm und das Alte Rathaus. Inzwischen sind  bereits 400 Kalender verkauft und haben nun haben die Organisatoren die letzte Auflage drucken lassen.

Der Marler Künstler Manfred Vorholt hat bereits im letzten Jahr schon einen Kalender mit Marler Motiven herausgebracht, der mit großem Erfolg für den Förderverein Klara Hospiz verkauft wurde. Da kam die Idee in den schwierigen Coronazeiten, wo man sich als Verein kaum anders präsentieren kann, auch Kalender für Haltern am See und Dorsten zu gestalten. Ehrenamtlich ging der Künstler auf Motivsuche in den drei Städten, fertigte die Aquarelle an und brachte sie als gelernter Grafiker in die richtige Form für die Kalender. Der Kalender ist für 9,90 Euro in der Modegalerie Weber, der Stadtagentur, im Pfarrbüro St. Sixtus sowie beim Heimatverein Sythen zu bekommen. Neben den Kosten für die Produktion gehen 5 Euro aus dem Verkauf an den Förderverein.
Der Förderverein Klara Hospiz sammelt seit 2016 spenden, um ein stationäres Hospiz für Marl und Umgebung zu bauen. Seit 2019 engagiert sich auch die Gemeinde St. Sixtus als Gesellschafter der Klara Hospiz Marl gGmbH für den Bau des Hospizes. Das sich zur Zeit im Bau befindliche Hospiz soll im Frühjahr 2022 eröffnet werden. Es bietet Platz für 10 Gäste in ihrer letzten Lebensphase.
Am 21. Dezember findet auch ein Konzert zu Gunsten des Klara Hospizes in der St. Marienkirche in Haltern statt. Um 19 Uhr werden Prof. Oleg Poliansky und Volker Zwetzschke einen Klavierabend "Bilder einer Ausstellung" gestalten in Verbindung mit einer Ausstellung der Kalendermotive für 2022 und 2023. Unterstützt wird das Konzert vom KuKuK- dem Arbeitskreis Kirche und Kunst und Kultur der Gemeinde St. Marien.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen