Gewalt bei Unfall
Massive Gewalteinwirkung nach Verkehrsunfall

Symbolbild

Isselburg: Verkehrsunfall mit Verletztem, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Nach Polizeiangaben, kam es heute um 19:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. An der Ecke Schüttensteiner Str./Münsterdeich, in Isselburg, kollidierte ein Autofahrer mit einem Rollerfahrer. Der verunfallte Rollerfahrer, benötigte Ärztliche Hilfe, doch der Unfallverursacher, beleidigte Zeugen und versuche auch mit Gewalt, den Anruf bei der Polizei zu verhindern. Nach dem Eintreffen des Rettungswagens, kam der Schwager des Unfallverursachers hinzu und wurde direkt aggressiv. Die beiden aus Israel stammenden Männer, wirkten körperlich auf die Zeugen ein und beschädigten das Handy. Auch die eintreffenden Polizeibeamten, wurden massiv körperlich angegriffen. Weitere Personen aus dem Nahen Osten, versuchten die Polizisten und RTW Besatzung, an Ihrer Arbeit zu hindern. Nur nach einem Großaufgebot von über 10 Polizeibeamten, entspannte sich die Lage. Anzeigen und Strafverfahren wurde eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen