Gleich zwei Konzerte von Weltklasse im kleinen Klosterdorf Marienthal.
Chris Hopkins & The Jazz Kangoroos am 16. Juli, Paul Millns und Butch Coulter am 18. Juli

Es war nur am Dienstag, 16. Juli möglich, Chris Hopkins mit seinen australischen Jazz-Freunden für Marienthal zu engagieren. Chris Hopkins, gleichermaßen versiert auf Piano und Saxofon überzeugt mit musikalischem Ideenreichtum und immensem Drive. Er spielte bisher mehr als 4000 Konzerte und Festivals von Amerika bis Australien, von Berlin bis Bochum.

Seine Gastmusiker - die Jazz Kangoroos - sind George Washingmaschine (Violine, Gesang), David Blenkhorn (Gitarre, Gesang) und Mark Elton (Kontrabass). Der Eintritt zum Gastspiel am 16. Juli, 20 Uhr auf der Kulturwiese in Marienthal (bei Regen im Zelt) kostet im Vorverkauf 22 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. 

Am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, kommen Paul Millns (piano/vocals) und Butch Coulter (bluesharmonica), die man bereits als Stammgäste in Marienthal bezeichnen kann. Die kraftvoll rauchige Stimme von Paul geht wohl jedem unter die Haut. Effektvoll unterlegt der aus Norfolk stammende Sänger diese mit Bluesrhythmen auf dem Klavier. Die Bluesharmonika des Kanadiers Butch Coulter bringt zusätzlich Farbe in die Musik und schmiegt sich auf wunderbare Weise an diese an.
 (Infos beim Kulturkreis Marienthal, Telefon 02856-909440 oder info@marienthaler-abende.de).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen