Hamminkelner Markt verwaist – Stadt sucht neue Beschicker

Der Hamminkelner Markt

Momentan sind nur noch drei Stände auf dem Hamminkelner Markt: Wurst und Fleisch, Obst und Gemüse, Brot und Backwaren. Alle vierzehn Tage kommt Damenoberbekleidung dazu.

Kürzlich war auch noch Käse im Angebot. Aber es fehlte an Personal. Seit 30 Jahren gibt es den Wochenmarkt in Hamminkeln – immer mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr. „Auch über die Öffnungszeiten machen wir uns Gedanken“, sagt Saskia Neuenhoff von der Stadt Hamminkeln. „Wir möchten den Markt wieder beleben, ihn für die Bürgerinnen und Bürger attraktiver machen und suchen im ersten Schritt weitere Beschicker. Drei bis vier Stände sollten auf jeden Fall hinzukommen.“

Die Stadt wünscht sich beispielsweise Stände mit frischem Fisch, Käse und Milcherzeugnissen und Blumen. Das Standgeld wird nach Fläche erhoben und beträgt 25 Cent pro Quadratmeter. Hinzu kommt eine Strompauschale. Interessierte Marktbeschicker können sich an den Fachdienst Sicherheit und Ordnung bei der Stadt wenden. „Wenn wieder mehr Stände da sind, belebt das das Geschäft von uns allen“, sind sich die Mitarbeiterinnen beim Obst- und Gemüsestand sicher, der aber auch in diesen mageren Marktzeiten gut läuft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen