Kirchenmusikalische Highlights in Dingden

Die Karwoche ist die letzte Woche der Fasten- bzw. Passionszeit und gleichsam Trauerwoche vor Ostern. Für die Sängerinnen und Sänger der Kirchenmusik Dingden stellt die musikalische Gestaltung der Liturgie der Karwoche und des Osterfestes immer wieder einen Höhepunkt der liturgischen Tätigkeit dar.

Die Männerschola wird in der Feier des letzten Abendmahls am Gründonnerstag (5. April) Kan-torengesänge und gregorianischen Choral anstimmen. Die Schola singt Teile der „Missa de Angelis“ und den von Chorleiter Joosten für Männerchor arrangierten Psalm 116.

Am Karfreitag (6. April) gedenkt die Kirche des Leidens und Sterbens Christi. Dazu singt der Kirchenchor mehrstimmige Chorstücke. Vorgetragen werden „Wenn Christus der Herr“ von Ge-org Friedrich Händel, „Christus wir beten dich an“ von Francesco Roselli und „O Haupt voll Blut und Wunden“ aus der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach.

Am Ostermontag (9. April) singt der Kirchenchor in der Festmesse um 10:00 Uhr Auszüge aus der „Missa brevis in C“ (KV 259) von Wolfgang Amadeus Mozart mit Orgelbegleitung. Musikalischer Höhepunkt des Gottesdienstes ist das bekannteste Chorwerk, das es wohl gibt: das prachtvolle „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel aus dem Oratorium „Der Messias“. Es bündelt nach den Tagen der Fastenzeit die Freude und die Kraft der Auferstehung in einem einzi-gen „Hit“. Vom Vorspiel bis zu den kräftigen Akkorden der Schlusstakte steigern sich die Stim-men. Wie kein anderes Musikwerk steht Händels „Halleluja“ für den siegreichen Triumph des Lebens über den Tod. Die Legende sagt, dass beim ersten Hören dieses Chorstücks König Georg II. von England so ergriffen wurde, dass er aufsprang, was alle anderen dazu veranlasste, seinem Beispiel zu folgen.

In sämtlichen Gottesdiensten besteht natürlich auch für alle Mitfeiernden reiche Gelegenheit, in den Gesang aktiv mit einzustimmen.

Autor:

Sven Joosten aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.