Jeder Rad-Kilometer zählt
Stadtradeln vom 13. September bis 3. Oktober

Das Foto vom städtischen Werbeplakat.
2Bilder

Das Stadtradeln in Hamminkeln geht in die fünfte Runde. Unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ appelliert die Stadtverwaltung an jeden, sich aufs Rad zu setzen, statt das Auto zu benutzen. Das Ziel: endlich die 200.000 Rad-Kilometer zu schaffen. Und ein neuer Anreiz: Verlosung von Gutscheinen, die den lokalen Einzelhandel stärken.

Jedes Jahr wurden es mehr Kilometer und jedes Jahr belegte Hamminkeln den ersten Platz. Die Konkurrenz wird aber immer größer: Zum ersten Mal nehmen alle Kommunen des Kreises Wesel am Stadtradeln teil. Waren es in den letzten beiden Jahren jeweils knapp unter 200.000 Kilometer, die die Teilnehmer in Hamminkeln mit dem Rad zurückgelegten, so soll die Marke doch in diesem Jahr endlich geknackt werden. Die Idee dahinter ist, „die Kilometer, die man nicht unbedingt mit dem Auto fahren muss, mit dem Rad zurückzulegen“, wie Mandy Panoscha, Klimaschutzmanagerin der Stadt Hamminkeln erklärt. Freizeit- und Alltagstouren hat sie dabei im Blick, aber es zählt jeder Kilometer – auch die Strecke zur Arbeit. So hat der Stadtradeln-Star der letzten Jahre, Rolf Lindau beispielsweise viele Kilometer gesammelt.

Von Stadtradeln-Star bis I-Dötzchen
Einen Stadtradeln-Star, ein Gesicht der Klimaaktion sozusagen, sucht die Stadt Hamminkeln noch. Die Anmeldung geht über Mandy Panoscha im Rathaus. Wer ansonsten mitradeln möchte, ob als Einzelperson, in einer Gruppe, als Verein, Schulklasse, Kindergarten- oder Firmengruppe, kann sich online registrieren unter www.stadtradeln.de/hamminkeln. Wer kein Internet nutzt, kann sich ebenfalls bei Mandy Panoscha melden, die die Formalitäten dann übernimmt.

Eigentlich sollte das Stadtradeln schon im Mai stattfinden, wenn das gute Wetter beginnt und um zu motivieren, den gesamten Sommer über aufs Rad umzusteigen. Aufgrund von Corona hatte die Stadt sich dagegen entschieden. „Wir haben lange überlegt, es überhaupt durchzuführen“, verrät Bürgermeister Bernd Romanski. „In der Bürgermeisterkonferenz haben wir dann aber entschieden, dass alle Kommunen im Kreis gemeinsam im September starten.“ So startet Stadtradeln nun am Tag der Kommunalwahlen – auch ein Grund, sich aufs Rad zu setzen und zum Wahllokal zu fahren.

Lokalen Handel stärken
Aufgrund von Corona hat die Verwaltung überlegt, das Stadtradeln in diesem Jahr für die Stärkung des Einzelhandels zu nutzen. So wird es fünfzehn Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro geben, die unter allen Teilnehmern verlost werden, die mindestens 25 Kilometer während des Stadtradelns radeln. Die lokalen Einzelhändler sind aufgerufen, sich bei der Stadt zu melden: Denn bei den ersten fünfzehn, die sich melden, wird die Stadt diese Gutscheine erwerben.
Neu ist zudem der Wanderpokal für die Kommune mit den meisten Teilnehmern. Wie auch im letzten Jahr gibt es den Wanderpokal, der unter den teilnehmenden Unternehmen vergeben wird. Darüber hinaus gewertet werden Teams mit den meisten Gesamtkilometern und Pro-Kopf-Kilometern, die besten Einzelradler, Ratsmitglieder, Vereine, Straßen- und Pumpengemeinschaften, Nachbarschaften und andere Gruppen. Die drei besten Schulklassen und Kitas bekommen jeweils gestaffelte Geldpreise. Anmeldungen sind jederzeit auch nach Beginn und während der Aktion möglich.

Das Foto vom städtischen Werbeplakat.
App aufs Rad werben Bürgermeister Bernd Romanski und Klimaschutzmanagerin Mandy Panoscha fürs Stadtradeln.
Autor:

Denise Brücker aus Hamminkeln

Webseite von Denise Brücker
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen