1000 Unterschriften für den Erhalt der Realschule in Hamminkeln !!

Auch  unsere jungen Bürger aus Hamminkeln kämpfen für den Erhalt der Heinrich - Meyers- Realschule in Hamminkeln , weil sie  Realschule sind !! Bild von  Carmen Schuff
30Bilder
  • Auch unsere jungen Bürger aus Hamminkeln kämpfen für den Erhalt der Heinrich - Meyers- Realschule in Hamminkeln , weil sie Realschule sind !! Bild von Carmen Schuff
  • hochgeladen von Carmen Schuff

Hallo Carmen, hier zur Veröffentlichung der Brief den wir heute Herrn Schlierf übergeben haben.....
und vielen Dank für Deine Unterstützung.....

Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln, 14.01.2013

Schulpflegschaft

Diersfordterstrasse 32

46499 Hamminkeln

An:

- Bürgermeister Holger Schlierf

- die Fraktionsvorsitzenden der CDU, SPD, FDP, USD, Bündnis 90/Die Grünen

im Rat der Stadt Hamminkeln

- die Bezirksregierung in Düsseldorf

- den Fachdienst 40 Bildung / Sport / Kultur / Jugend der Stadt Hamminkeln

Weiterleitung an die Lokalpresse

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln ( so wie die 2 hamminkelner Hauptschulen

soll im Zuge der Schulentwicklung, für eine neu zu gründende Gesamtschule auslaufen.

Die HMR Hamminkeln ist eine für den Qualitätsstandard und Förderprogramme und

Kooperation mehrfach ausgezeichnete Schule und nachgewiesen eine der besten

Realschulen NRW´s.

Im Laufe der Informationsveranstaltungen für die Eltern hat man seitens der Verwaltung

und Politik immer wieder versprochen, dass unsere Schulen geregelt und mit

gleichbleibender Qualität auslaufen werden und die jetzigen 5. Klassen ihren Abschluss

am Standort Hamminkeln machen können. Herr Palberg ( Verwaltungsvorstand der Stadt

Hamminkeln ) hat schon im Oktober 2011 auf einer Sitzung der HMR-Schulpflegschaft

gesagt: " Sie brauchen und dürfen dazu nichts sagen ( die Realschuleltern ), Sie betrifft

das Ganze ja nicht....

Sie und Ihre Kinder, haben keine Konsequenzen zu befürchten. ".

Man hat uns ( und den Eltern der 4. Klässlern ) das Ganze "rosa-rot" gemalt.....,.bei der

Elternbefragung hat man tausende Eltern in Hamminkeln ignoriert und ausschließlich den

Willen der Eltern der Dritt- und Viertklässler berücksichtigt.

Der Ratsbeschluss zur Errichtung der Gesamtschule ist am 13.12. 2012 ergangen.....am

6.12.2012 haben wir einen Brief von Frau Nehling-Krüger erhalten in dem steht : " Die

Schulen werden so lange weitergeführt, wie ein ordnungsgemäßer Schulbetrieb aufrecht

erhalten werden kann." Den Entsprechenden Brief werden Sie sicher kennen. Zu finden

ist er auch unter " Einberufung der Schulkonferenz " vom 06.12.2012 hier

siehe 1. Seite unter Punkt 3.

http://schulentwicklung-hamminkeln.jimdo.com/presse-politik-schreiben/

Auf Nachfrage bei Frau Nehling-Krüger sagte man mir, man solle sich keine Sorgen

machen, es würde schon nicht dazu kommen. Wenn man aber doch die Schulen vorzeitig

schließen müsse, habe es schon Gespräche mit entsprechenden Schulen aus Wesel,

Bocholt, Rees und Xanten gegeben. Diese Schulen würden dann die Schüler auffangen,

aber Schülerspezialverkehr gäbe es nicht."

FDP-Fraktionsvorsitzende Frau Westerhoff hat erst nach Ratsbeschluss öffentlich bekannt

werden lassen, dass ihr Ehemann im Gremium zur Errichtung der Gesamtschule sitzt und

sich auf den Posten als Schulleiter der Gesamtschule bewirbt.

Die CDU schreibt auf ihrer Homepage dazu ..... http://cdu-hamminkeln.de/

".....Überrascht zeigte sich die CDU-Führung über die am vergangenen Samstag bekannt

gewordene personelle Zusammensetzung des Pädagogenteams: „Es wäre klug gewesen,

wenn schon vor der Entscheidung des Rates bekannt gewesen wäre, dass der Ehemann

der FDP-Fraktionsvorsitzenden diesem Team angehören bzw. ihm als Leiter vorstehen

wird. Solche Personalentscheidungen schießt die zuständige Bezirksregierung doch nicht

aus der Hüfte. Es darf keinesfalls der Eindruck entstehen, dass bei dieser wegweisenden

Ratsentscheidung gegebenenfalls auch höchstpersönliche Motive eine Rolle gespielt

haben könnten. Die neue Schule braucht Vertrauen und Akzeptanz. Der Start der

Gesamtschule darf nicht durch fragwürdige Personalien belastet sein."

Wir Eltern, Bürger, Wähler, Schüler werden übergangen und belogen. Auf mehrfache

schriftliche Aufforderung von unserer Seite an Bezirksregierung und Verwaltung, uns das

Versprochene schriftlich zuzusichern, gibt es keinerlei verbindliche Antwort.

Man untergräbt uns indem man Fristen ( möglicherweise willentlich ) verletzt bzw.

verkürzt, um schnell ans Ziel zu kommen. Die angebliche Notwendigkeit für die

Schulentwicklung konnten wir anhand den im Konzept-Entwurf zugrunde gelegten

Zahlen widerlegen. Dies wurde auch von der Verwaltung als korrekt anerkannt.

Jetzt schwenkt man um und erklärt, dass die Schulentwicklung aus Gründen der

Attraktivitätssteigerung und der Möglichkeit, hier in Hamminkeln das Abitur zu machen,

von Nöten sei.

Der erste Satz im Konzept-Entwurf, auf den diese ganze Diskussion und Entwicklung

aufgebaut wurde, lautet aber:

Der demografische Wandel macht auch vor Hamminkeln nicht halt. Rückläufige

Schülerzahlen in den vergangenen

Jahren setzen sich auch in den nächsten Jahren fort und erforderten eine

Schulentwicklungsplanung.

Hier als Download http://schulentwicklung-hamminkeln.jimdo.com/app/download/6884259986/50f463a0/43349d4f0809994952aad153103f920afdd4f741/Gesamtchule_Konzept-Volltext-27-10-12_mit_Titel.pdf?t=1351671061

Hier wollen sich die Stadtväter ein Denkmal auf Kosten der Schüler

setzen.........um dann damit in Pension zu gehen.

Bei einer Unterschriftensammlung haben wir innerhalb etwa einer Woche etwa 1000

Unterschriften für den Erhalt der Realschule gesammelt......alle diese Wähler fühlen sich

hier übergangen.

Wir danken an dieser Stelle allen Unterzeichnenden.

Wir kämpfen für die Qualitätssicherung und den Erhalt unserer Realschule, die in

weitem Umkreis ihres Gleichen sucht.

Wir werden nicht einfach resignieren und fordern ganz klar, die

schriftliche Zusage, der von den Verantwortlichen gemachten

Versprechungen. Unter den gegebenen Umständen und für ein so

unzureichendes, oberflächliches, standardisiertes Konzept für die

Rückabwicklung bestehender und ausgezeichneter Schulen ( und

Gründung einer neuen Gesamtschule ), fordern wir den Erhalt der

Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln.

Zeigen Sie Verantwortung für die Schüler und Wähler in ihrer Stadt und

machen Sie sie nicht zum " Spielball der Politik " !

Mit freundlichen Grüßen,

im Auftrag der Schulpflegschaft......

Silke Tomio ( Schulpflegschaftsvorsitzende )

Für den Fall, dass es in Hamminkeln zu einem Schulwechsel kommen sollte,

fordern wir umgehend, schriftliche, verbindliche Zusagen dafür ein, dass

-..... die jetzigen Klassen 5 bis 10 der Realschule ihre Schullaufbahn wie versprochen

ohne jegliche Beeinträchtigung, bis zum Abschluss am Standort Hamminkeln, zuende

bringen können.

-.....die alten, bekannten und bewährten Qualitätsstandards bis zum Auslauf der

Realschule garantiert werden.

-......jederzeit ausreichend geschultes und qualifiziertes Lehrpersonal zur Verfügung

steht.

-.....dass es nicht wiederkehrend zu Lehrerwechseln kommt.

-.....es aufgrund der Umstrukturierung nicht zu Unterrichtsausfällen kommt.

-.....immer benötigte Räumlichkeiten ( Fachräume ) zur Verfügung stehen.

-...... immer alle notwendigen finanziellen Mittel zur Qualitätssicherung umgehend, zur

Verfügung gestellt werden.

-......bewährte Kooperation weiterhin bestehen bleiben und genutzt werden.

-.....die Schüler der Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln, wie immer wieder

versprochen keinerlei Beeinträchtigungen jedweder Art erfahren werden.

Wir fordern: Übernehmen Sie uneingeschränkt und umgehend

Verantwortung für die Schüler, Bürger und Wähler ihrer Stadt

Danke für das Vertrauen an der Schulpflegschaft und der Schulpflegschaftsvorsitzende Silke Tomio . Carmen Schuff :-))

Autor:

Carmen Schuff aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.