Bürger für Brünen mit Nachfolgetermin

Nach der ersten Bürgerversammlung im August mit über 150 Teilnehmern fand nun die zweite Veranstaltung der Bürger für Brünen statt. Im August hatten die Teilnehmer Ideen und Problemfelder genannt und bewertet. Diese Ideen wurden zu Themenfeldern zusammengefasst und die Teilnehmer erhielten die Gelegenheit, sich als Freiwillige für die Projektgruppen, die sich Gedanken zu den Themenfeldern machen sollen, zu engagieren.

Zu den im August genannten Themen wurden die ersten Projektgruppen Kirchenumfeld und Dorfmitte, demographischer Wandel, Baugebiete und Quartiersmanagement, Verkehr in Brünen und Mobilität, Freizeit-Jugend-Sport-Grillhütte, Historisches Brünen, Internetseite und Vernetzung, Rat- und Hilfebörse, Willkommenskultur und Flüchtlingshilfe gebildet.

Die Brüner Bürger, die sich freiwillig für die Projektgruppen gemeldet haben, kamen nun zum ersten Folgetermin zusammen. Rolf Brögeler als Sprecher der Initiatoren begrüßte die etwa 30 interessierten Brüner Bürger, die sich im Landgasthof Majert versammelt hatten und gab einen kurzen Rückblick auf die Bürgerversammlung im August.

150 Teilnehmer nannten damals 119 Verbesserungsvorschläge. Christoph Sommer stellt im Anschluß die Strukur den Lenkungskreises vor, der zu den nächsten Versammlungen einlädt und diese vorbereitet. Im Anschluß traten die Projektgruppen zum ersten Mal zusammen, um sich einen Überblick zu den vielen Ideen zu machen.

Der nächste Termin findet am 09.11.15 um 19 Uhr im Landgasthof Majert statt. Interessierte Brüner Bürger können sich unter auf der Homepage des Vereins über einzelne Projekte und über Brünen allgemein informieren sowie ihre Mitarbeit anbieten. Die Initiatoren versprechen sich eine gemeinsame starke Stimme für ihr Dorf und eine Verbesserung bei den identifizierten Themenfeldern.

Autor:

Jann Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen