Maria Frieden startet Online-Offensive (Infotreffen und Workshop im Februar)
Katholische Kirchengemeinde goes digital

3Bilder

Der Volksmund weiß es genau: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit derZeit.“ Und deshalb haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten einige Aktive in der Hamminkelner Pfarrei Maria Frieden darüber Gedanken gemacht, wie man die Aktivitäten, Veranstaltungstermine, Berichte und Informationen aus den Gruppen, Gremien und Menschen der katholischen Kirchengemeinde noch besser in die fünf Kirchorte in Dingden, Hamminkeln, Loikum, Mehrhoog und Ringenberg transportieren kann.

Im 21. Jahrhundert scheint es unerlässlich, gerade wenn man auchdie jüngeren Mitglieder ansprechen möchte, sich auf Facebook und Instagram zu präsentieren. Vorab gab es für den Pfarreirat eine Einführung in die Welt von Facebook von Sandra Neß, die bereits seit einigen Jahren dieFacebook-Seite „Hamminkeln ruft“ mit knapp 4000 Mitgliedern managt.

Wieist so eine Seite aufgebaut, auf was muss man achten, wie erkenne ich Fake-News, wie stelle ich Fotos ein oder wie teilt man Beiträge? Wie kann ich neue Mitglieder hinzufügen, wie erstelle ich Veranstaltungen und wie blockiere oder deaktiviere ich Funktionen? Diese und viele weitere Fragen zeigten die ersten Schritte in die Welt der Sozialen Medien. Mit einer eigenen Homepage ist die Pfarrei unter www.mariafrieden-hamminkeln.de bereits seit 2013 im Web präsent.

Theresa Dahlke, Pastoralassistentin in der Pfarrei Maria Frieden, koordinierte kurzerhand ein Redaktionsteam, welches noch ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer sucht. Möglichst aus jeder Pfarrgemeinde sollen sich Interessierte für dieses Team melden. Um den Einstieg zu erleichtern, gibt es bereits am Samstag, 8. Februar 2020 ein Informations-Treffen um 10 Uhr im Pfarrheim Ringenberg. Wer Lust und Interesse hat mitzumachen odersich erst einmal nur  informieren möchte, sollte vorbeischauen. Dort werden alle Fragen beantwortet.

Und damit die ganze Sache schön rund wird, gibt es in Zukunft auchWorkshops. Der erste Workshop steht bereits fest. Dieser wird am Mittwoch,19. Februar 2020 um 18:00 Uhr im Pfarrheim Mehrhoog stattfinden mit Thomas Mollen, dem Leiter der Digitalen und Internen Kommunikation im

Bischöflichen Generalvikariat des Bistums Münster.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.