Landtagskandidaten werden konkret?

3Bilder

Bürgerinitiative Ortsumgehung Brünen -BOB-

Die Kandidaten für den Landtag haben den Fragebogen von BOB überwiegend beantwortet.
Hier die wichtigsten Aussagen in der Reihenfolge des Eingangs:

Bernd Reuther, FDP
Die Ortsumgehung von Brünen wird von der FDP schon seit Jahrzehnten gefordert, weil dies eng verknüpft ist mit der von uns geforderten Abfahrt BAB 3 auf die B70.
Daher werde ich mich als MdL verstärkt für Infrastrukturmaßnahmen einsetzen, die die Ortskerne entlasten und die die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Entwicklung schaffen. Die derzeitige Ortsdurchfahrt in Brünen mit Tempolimit ist für eine Bundesstraße nicht akzeptabel. Während u.a. durch den Bau der A31 die Ortsdurchfahrten an der B70 weitestgehend entschärft wurden, ist in Brünen die Zeit stehen geblieben. Wenn sich die Politik in Hamminkeln geschlossen für eine Ortsumgehung eingesetzt hätte, wäre diese auch realisiert. Wesel kann auf ihrem Gebiet die Auf-/Abfahrt fordern. Dies könnte auch durchgesetzt werden. Allerdings wäre gemeinsames Handeln wünschenswert!

Hilmar Schulz, Die Linke
Ich halte die Verkehrsführung in Brünen für unzumutbar und würde mich im Landtag dafür einsetzen, dass neue Wege gefunden werden, den Durchgangsverkehr anders zu organisieren.
Wichtig ist für mich, dass die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen an der Realisierung beteiligt werden und ihre Interessen berücksichtigt werden.
DIE LINKE steht für direkte Bürgerbeteiligung und versucht die Konflikte vor
Ort mit den Betroffenen zu lösen.

Dieter Nötzel, Rentnerpartei
Ideen der BOB an zu hören, Strategien erklären zu lassen und wenn ich
das Konzept gut finde es versuchen um zu setzen. Wichtig für mich ist
immer das Wohl der Bürger. Ein Primat der Politik wie es die heutigen
Parteien praktizieren ist nicht mein Stil.

Beate van Laak, Bündnis 90/Die Grünen
Reduzierung der Verkehrswege, Geschwindigkeitsreduzierung,
weniger Kiesabbau = weniger Lkw, Regionalvermarktung = weniger Lkw.
zur Ortsumfahrung: Muss mich kundig machen, da ich nicht aus Hamminkeln komme. Ich habe bereits Gespräche mit der grünen Fraktion aus Hamminkeln geführt und werde mich in den nächsten Wochen in weiteren Gesprächen informieren.
zum Autobahnanschluss: Bei einem neuen BAB-Anschluss entsteht eine neue unter Umständen für Bürgerinnen und Bürger in Brünen zusätzlich belastende Verkehrssituation. Die Folgen müssen sorgfältig geprüft werden. Brüner Bürgerinnen und Bürger dürfen nicht zu Leidtragenden einer falschen Verkehrspolitik werden!

Norbert Meesters, SPD
Wie schon in meiner Zeit als MdL und den Jahren zuvor, die Forderung der Brüner nach einer ortsfernen Umgehung unterstützen.
• dem Landes- und Bundesverkehrsministerium nahe legen, eine für Brünen verträgliche Ortsumgehung umzusetzen.
• den Bürgern zu rechtlichen und administrativen Fragen zum Thema Hilfestellung geben.

Norbert Neß, CDU
Herr Neß hat den Fragebogen nicht ausgefüllt, sondern in einem dreiseitigen Brief geantwortet.
Hier eine Auswahl seiner von BOB verkürzten Aussagen:
Eine Ortsumgehung muss finanziert werden können. Dies muss durch den zuständigen Straßenbaulastträger ermöglicht werden. Der Bau einer Ortsumgehung Brünen ist kein Projekt, dass für mich finanzpolitisch Vorrang hat.
Eine Ortsumgehung muss verkehrspolitisch sinnvoll sein. Hier sind Daten, Zahlen und Fakten ausschlaggebend.
Gern will ich mich dafür einsetzen: Ausweisung Tempo 30, Einschränkung des Motorradverkehrs an den Wochenenden, Situation der Radfahrer „unechter Radweg“.

Thomas Weinbrenner, Piratenpartei
Herr Weinbrenner hat den Fragebogen nicht ausgefüllt.
Er teilt statt dessen mit: Ich möchte mich weder positiv noch negativ zum Thema Ortsumgehung äußern.

Liebe Brüner Wähler und Wählerinnen:
Die Antworten der Landtagskandidaten/innen sind aufschlussreich und sollen Ihnen bei Ihrer Stimmabgabe zur Landtagswahl NRW am 13. Mai 2012 behilflich sein. Die Schriftform dieser Information finden Sie in unserem Info-Kasten in Brünen am Marktplatz.
Bitte geben Sie auch anderen Brüner Bürgern, die keine Lokalkompass-Leser sind, diese Information weiter.
Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit alle Politiker selbst zu allen Problemen und politischen Sachverhalten zu befragen.
Nutzen Sie Ihr demokratisches Wahlrecht und beteiligen Sie sich an der politischen Willensbildung.

Bürgerinitiative Ortsumgehung Brünen – BOB – c/o Karl-Hermann Hecheltjen
46499 Hamminkeln–Brünen
E-Mail: karlhecheltjen [at] aol.com

Autor:

Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.