Info-Veranstaltung zum Instrument Verfügungsfonds: Donnerstag, 23. Januar, 18 Uhr Ratssaal der Stadt Hamminkeln
Zusammenleben in Hamminkeln und seinen Dörfern fördern und für die Zukunft stärken

Halten den Zuwendungsbescheid in den Händen: Bürgermeister Bernd Romanski, Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher; daneben Bauleitplaner Manfred Boshuven, Landtagsabgeordnete Charlotte Quik, Verwaltungsvorstand Bernhard Payer, Quartiersmanager Jan-Christian Sweers.
  • Halten den Zuwendungsbescheid in den Händen: Bürgermeister Bernd Romanski, Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher; daneben Bauleitplaner Manfred Boshuven, Landtagsabgeordnete Charlotte Quik, Verwaltungsvorstand Bernhard Payer, Quartiersmanager Jan-Christian Sweers.
  • Foto: (Archiv): Denise Brücker
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Eine Info-Veranstaltung zum Instrument Verfügungsfonds findet am Donnerstag, 23. Januar, um 18 Uhr im Ratssaal der Stadt Hamminkeln statt. Ziel des Verfügungsfonds ist es, durch finanzielle Unterstützung Anreize für privates Engagement in den Ortskernen von Hamminkeln, Dingden und Mehrhoog zu schaffen und hierdurch die Erhaltung und Entwicklung des Stadtkerns zu unterstützen.

Gemeinsam können neben den großen baulichen Maßnahmen, die im Rahmen des Prozesses "Zukunft Hamminkeln 2030+" im Jahr 2018 entwickelt wurden, mithilfe des Verfügungsfonds auch kleine Projekte umgesetzt werden, die das Zusammenleben in Hamminkeln und seinen Dörfern fördern und für die Zukunft stärken.

Fonds finanziert sich ...

Der Fonds finanziert sich in der Regel zu mindestens 50 Prozent aus privaten Mitteln und wird zu gleichen Teilen aus Mitteln der Städtebauförderung kofinanziert: Jeder Euro, der aus privatem Vermögen in den Verfügungsfonds eingezahlt wird, wird mit dem gleichen Betrag aus dem Etat der Städtebauförderung (Bund, Land, Kommune) bezuschusst.

Die Veranstaltung soll über die Möglichkeiten des Verfügungsfonds in den Ortskernen von Hamminkeln, Dingden und Mehrhoog informieren und die Entwicklung konkreter Projekte anregen.
Eingeladen sind alle Bürger, Einzelhändler, Unternehmen, Organisationen, Vereine und Arbeitsgruppen, deren Projektidee für den Verfügungsfonds sich in den Ortskernen von Hamminkeln, Dingden und Mehrhoog verorten lässt.

Richtlinie der Stadt Hamminkeln sowie die Gebietsabgrenzung in den Ortskernen (https://www.hamminkeln.de/de/inhalt/zukunft-hamminkeln-2030/).

Mehr Infos beim städtischen Quartiersmanager Jan-Christian Sweers, per Mail: Jan-Chris-tian.Sweers@hamminkeln; Telefon 02852/88271.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.