Großes Voltigierturnier beim ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln – ein voller Erfolg!

14Bilder

Am vergangenen Wochenende fand wieder ein großes Voltigierturnier des ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln mit weit über 400 Teilnehmern statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg sowohl für das Organisationsteam als auch für die vereinseigenen Voltigierer – je zweimal Platz 1 und 2 sowie der Vizekreismeistertitel gingen nach Hamminkeln!
Bei schönem Wetter und sommerlichen Temperaturen war die Veranstaltung sehr gut besucht. Mit Prüfungen bis zur Klasse L und zahlreichen Nachwuchs-Wettbewerben wurde den Zuschauern wie in den vergangenen Jahren ein buntes Programm geboten.

Am Samstag gingen die Leistungsgruppen der Klassen E, A und L an den Start. Bei den E-Gruppen siegte der VVS Kalkar VII auf Felix B an der Longe von Madita Brauer mit einem Ergebnis von 5,820. Auch bei den A-Gruppen gingen die Siegerschleifen nach Kalkar. Das Team 6 unter der Leitung von Judith Lamers voltigierte auf Climax M und erhielt für seine Darbietung die Endnote 6,020 vor dem Team III der VRG In den Auen auf Syvaron (Longe Anna Timmer, Endnote 5,588). In der Klasse L sicherte sich der RC Mülheim I mit 6,046 den ersten Platz. Die heimische L-Gruppe belegte hier den sechsten Platz mit einer Wertnote von 4,920. Auf Calice an der Longe von Katharina Stenkamp voltigierten Vera Biermann, Mia Doppstadt, Leonie Dorando, Lina Ebbers, Jil Koppenburg, Meike Lemken und Charlotte Stenkamp.

Unter den A- und L-Gruppen wurde in der Pflicht auch die Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverbandes Wesel im Gruppenvoltigieren ausgetragen. Die VRG In den Auen III konnte mit einer Pflichtnote von 5,521 ihren Vorjahrestitel verteidigen. Wie im Vorjahr ging der 2. Platz an die Gruppe ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln II. Auf den weiteren Rängen landeten die Teams I und II des RV Voerde.

Neben den Gruppen gingen auch Einzelvoltigierer der Klasse L an den Start. Hier siegte Kathrin Meyer aus Kalkar mit einer Wertnote von 6,990. Sie voltigierte auf Beau longiert von Inga Huybers. Rang 2 ging an Sophie Klein vom RC Mülheim.

Der zweite Tag des Voltigierturniers stand ganz im Zeichen der Nachwuchsvoltigierer. Er begann mit dem Wettbewerb der Galopp-Schritt-Gruppen. In der ersten Abteilung belegte die Gruppe III des gastgebenden Vereins unter der Leitung von Lena Vorholt und Merle Holsteg hinter dem RC Mülheim IV den 2. Platz mit einer Wertnote von 6,806. Auf Calice voltigierten Sinje Bödder, Malene Fundermann, Freya Holsteg, Franka Krusen, Celin Mehrens, Moritz Mölders, Julia Schlüter und Franziska Tichelofen. In der zweiten Abteilung durfte das Team vom Club der Pferdefreunde Goch auf Nano an der Longe von Alexandra Neulen die Siegerschleifen mit nach Hause nehmen. Platz 5 belegte hier die VRG In den Auen VII auf Appendix unter der Leitung von Julia Kniller.

Im Doppelvoltigier-Wettbewerb im Galopp-Schritt siegte das Hamminkelner Doppel Jil Koppenburg und Lina Ebbers mit einer Wertnote von 4,910. Sie voltigierten auf Calice, vorgestellt von Katharina Stenkamp. Die beiden Doppel vom RVV Equus landeten auf den Plätzen 2 und 3.

Die bunten Kostümdoppel bereicherten das Programm am Sonntagmittag. Insgesamt waren hier 17 Doppel in drei Abteilungen am Start. In der Abteilung 1 gab es einen vereinsübergreifenden Erfolg: Es siegten Charlotte Stenkamp (ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln) und Anna Straub (VVS Kalkar) als „Ghost Busters“. Auch die weiteren Hamminkelner Doppel waren erfolgreich. In Abteilung 2 auf Platz 2 landeten Malene Fundermann und Franka Krusen mit ihrem Thema „WM“. Freya Holsteg und Sinje Bödder wurden als „Schneewittchen und die böse Königin“ vierte. In Abteilung drei belegten Julia Schlüter und Celin Mehrens als „Cheerleader“ Platz 5.

Der Sonntagnachmittag ist immer den Kleinsten in den Schrittgruppen vorbehalten. Aufgrund des hohen Nennergebnisses wurden in diesem Jahr zwei Abteilungen gebildet. In der ersten Abteilung belegte die heimische Gruppe V mit den Ausbilderinnen Ann-Cathrin Hochstein und Charlotte Stenkamp Platz 6. Auf Rasmus voltigierten Maria Kemper, Alba Hauptstein, Marie Leson, Jannika Marpe, Lynn Kleinheßling, Lotta Schalnaß, Jette Schulze und Franziska Feddeler. Ebenfalls auf Rasmus mit Ann-Cathrin Hochstein als Longenführerin und Jil Koppenburg als Helferin war die Gruppe IV am Start und erreichte Platz 5 in der zweiten Abteilung. Es voltigierten Lea Holtkamp, Jana Hochstay, Marla Himmelberg, Leentje Simons, Emma Mischel und Milena Weißmann. Platz 3 und 6 gingen in dieser Abteilung an die Teams der VRG In den Auen. Dabei belegten die Freitags-Anfänger auf Steve den 3. Platz, Platz 6 ging an die Dienstags-Anfänger auf Jonny. Beide Teams wurden vorgestellt von Melanie Schlüß.

Der 2013 ins Leben gerufene Wanderpokal „Krümelcup“ für den erfolgreichsten Verein im Nachwuchsbereich ging – wie schon 2016 und 2017 – an den Verein für Voltigiersport Kalkar. Erstmalig gab es jedoch einen Punktegleichstand in der Gesamtwertung zwischen dem VVS Kalkar und dem RVV Equus, deshalb musste die höhere Wertnotensumme über den Sieg entscheiden. Die Teilnehmer aus Kalkar dürfen den Pokal für ein weiteres Jahr mit nach Hause nehmen. Dieser Triumph des befreundeten Vereins wurde auch von den anderen anwesenden Vereinen gebührend gefeiert. Der Hamminkelner Nachwuchs erreichte in der Cup-Wertung den 3. Platz, will den „Pott“ im nächsten Jahr aber natürlich unbedingt zurückholen.

Autor:

Stefanie Mersmann aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.