Neues Projekt für Jungen: Turnen auf dem Pferd

Iris Schulten (hinten links) und Julia Winkelmann (hinten rechts) mit den Kleinsten im Voltigierverein 'In den Auen' und Voltigierpferd 'Dark'.  Foto: Caroline Gustedt
  • Iris Schulten (hinten links) und Julia Winkelmann (hinten rechts) mit den Kleinsten im Voltigierverein 'In den Auen' und Voltigierpferd 'Dark'. Foto: Caroline Gustedt
  • hochgeladen von Caroline Büsgen
Wo: Voltigierverein In den Auen, Töven, 46499 Hamminkeln auf Karte anzeigen

Ein Umzug mit Pferde ist kein Leichtes, aber der Voltigierverein In den Auen hat's geschafft: Termingerecht ist die Voltigierhalle auf dem Gelände der Familie Winkelmann in Töven fertig geworden und die 6 vierbeinigen Trainingspartner sind umgezogen. Der Voltigierverein ist auf Expansionskurs und mit unzähligen Stunden Eigenleistung haben die Mitglieder sich jetzt ein Domizil geschaffen, das sich sehen lassen kann. Geschäftsführerin Bettina Winkelmann ist stolz auf das Erreichte und Trainerin Iris Schulten bringt es auf den Punkt: „Wir kennen hier jeden Zentimeter Fläche, haben die Fundamente selbst gegossen und bis auf die Tragekonstruktion alles in Eigenregie gemacht. Ich könnte mir jetzt selbst locker ein Haus bauen!“, scherzt die Trainerin. Pünktlich zum Trainingsbeginn in Töven hat der Verein auch eine Nachwuchsgruppe eröffnet, die gleich voll belegt ist. Winzig sind die kleinen Nachwuchsvoltigierer, denn sie sind zwischen drei und fünf Jahre alt. Die Pferde haben alle ein Stockmaß von 1,80 Meter und mehr: „Natürlich heben wir die Kleinen auf die Pferde!“, schildert Ausbilderin Julia Winkelmann, und die Winzlinge turnen sich derweil am Holzpferd warm.

Weil der Verein jetzt nicht mehr in fremden Halle zu Gast ist, haben Iris Schulten und ihre Trainerkollegen viele Möglichkeiten. Sollten sich weitere so kleine Kinder anmelden, machen wir eine weitere Gruppe auf. So einfach geht das jetzt. Und noch ein spannendes Projekt hat der Verein vor. Spezielle Angebote für Jungen fehlen eher in dieser Sportart. „Besonders vor und in der Pubertät finden es Jungen eher peinlich, gemeinsam mit den Mädchen zu trainieren. Später, wenn sich eine Rollenidentität ausgebildet hat und selbstbewusst kommuniziert wird, ist das anders. Bis dahin sollte aber ein spezielles Angebot für Sportturner auf dem Pferderücken erarbeitet werden, so die Pläne des bis auf Bundesebene erfolgreichen Voltigiervereins. Und: „Jungen trainieren anders als Mädchen. Für die jungen Damen muss es tänzerisch, grazil und fließend sein. Ein bisschen wie Ballett. Das ist natürlich gar nichts für die Jungen, die lieber kraftvoll und hart trainieren. Deshalb Jungen, aufgepasst: Um sich zu informieren und zu schnuppern kann man sich mit Iris Schulten telefonisch in Verbindung setzen: 0 28 56/620. Für die Ausbildung der Jungen konnte deshalb auch ein Mann als Trainer gewonnen werden: Die Jungen, die der Verein, der etwa 100 Mitglieder hat, hoffentlich demnächst als Vereinsmitglieder begrüßen kann, werden von Nils Floss trainiert. Die Gruppe soll nach Möglichkeit schon am Dienstag nach den Ferien beginnen und trainiert in der Zeit von 17 bis 19 Uhr. Auch hier kann man gerne unverbindlich einmal hineinschnppern.
Und last but not least: Wenn sich die Gruppen nach dem Umzug jetzt etabliert und teilweise neu gegründet haben, wird Iris Schulten gemeinsam mit ihren Trainerkollegen ein 'Junior-Team' zusammenstellen, das leistungssportlich gefördert wird, so dass der Verein auch langfristig erfolgreich auch auf Bundesebene und Richtung Deutsche Meisterschaften ein ernst zunehmendes Team ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen