Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande
Ehrung für Klaus Frede aus Hamminkeln

Klaus Frede mit seiner Ehefrau Elenor, ohne deren Unterstützung er all die ehrenamtliche Arbeit nicht leisten könne, flankiert von Bürgermeister Bernd Romanski links und Landrat Dr. Ansgar Müller rechts.
  • Klaus Frede mit seiner Ehefrau Elenor, ohne deren Unterstützung er all die ehrenamtliche Arbeit nicht leisten könne, flankiert von Bürgermeister Bernd Romanski links und Landrat Dr. Ansgar Müller rechts.
  • hochgeladen von Denise Brücker

Klaus Frede blickt auf über 40 Jahre Ehrenamt zurück. Für sein Engagement erhielt er am 4. August das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, feierlich überreicht von Landrat Dr. Ansgar Müller im Ratssaal der Stadt Hamminkeln.

Initiator zur Gründung des Heimatvereins Ringenbergs, behindertengerechter Ausbau der Holzbrücke am Schloss Ringenberg, Unterstützung der Kleiderkammer der katholischen Pfarrei Maria Frieden in Hamminkeln sowie der Vereine „Teddybären für Kinder 1996 e. V. Bosnienhilfe“ und „Togo – Neuer Horizont e. V.“ – all das sind Beispiele für das ehrenamtliche Engagement von Klaus Frede. Selbst war er in Togo vor Ort, um zu helfen, wöchentlich organisiert er Ausflüge für die Bewohnerinnen und Bewohner des St.-Josef-Hauses in Dingden, was zu seinen schönsten Beschäftigungen gehört, wie er findet.

Vorgeschlagen für das Verdienstkreuz am Bande hat ihn sein langjähriger Weggefährte in der Senioren-Union Heinz Breuer. „Ich habe dich anlässlich der Stadtwerdung von Hamminkeln 1994 kennengelernt“, sagt Breuer, der die konstruktive und fruchtbare politische Arbeit von Klaus Frede lobt. In einem Gedicht, das er anlässlich der Verleihung vorträgt, bezeichnet er Frede als pflichtbewussten Mann der Tat. Ebenso hat Landrat Dr. Müller Frede kennengelernt, als „vielseitig interessierten Menschen, der überall dort mit anpackt, wo Hilfe gebraucht wird“, wie er in seiner Laudatio auf Frede erwähnt und weiter: „Ohne Menschen wie Sie würde unsere Gesellschaft nicht gut funktionieren.“

Klaus Frede ist seit über 40 Jahren CDU-Mitglied, seit knapp 20 Jahren Vorsitzender des Ortsverbandes Ringenberg, seit 15 Jahren sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hamminkeln. Er gehört dem Stadtverband der Senioren-Union an, dessen stellvertretender Vorsitzer er seit knapp zehn Jahren ist. Beim Kreisverband der Senioren-Union ist er im Vorstand tätig. „Niemals hätte ich damit gerechnet, diese hohe Auszeichnung zu erhalten. Diese möchte ich mit meiner Familie und meinen Weggefährten teilen“, sagt er zur Verleihung gerührt mit Blick an seine Frau gerichtet. „Mit vereinten Kräften kann man viel erreichen. Warum mache ich all das? Ich möchte vor allem den Senioren einen Platz in der Gesellschaft bieten. Sie haben einen sehr guten Platz verdient. Wir haben christliche Werte zu achten. Und die Fröhlichkeit darf in der heutigen Zeit nicht zu kurz kommen. Packen wir es an.“

Auch Bernd Romanski, Bürgermeister der Stadt liegt das ehrenamtliche Engagement der Bürger am Herzen, dankte Frede für sein Tun in Hamminkeln und auch in anderen Teilen der Welt, aber auch Heinz Breuer: „Ohne Vorschläge aus der Bevölkerung können wir nicht die Personen identifizieren, damit solche Ehrungen auch ankommen.“ Und das sei so außerordentlich wichtig.

Autor:

Denise Brücker aus Hamminkeln

Webseite von Denise Brücker
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen