SV Brünen verkauft Treue-Steine am neuen Platzhaus

Kleine Dokumentation des Neubaus.
13Bilder
  • Kleine Dokumentation des Neubaus.
  • hochgeladen von Dirk Bohlen
Wo: Zentrale Sportanlage, Bergstraße, 46499 Hamminkeln auf Karte anzeigen

Wilhelm Elmer erinnert sich: „Da stand ich mit meiner Frau Marianne, und sie sagte: ‚Und wenn Ihr abends mal sitzen wollt – wo wollt ihr dann hin?!’“ Ein ganz entscheidender Moment in der Geschichte des Platzhauses des SV Brünen.

Das war 1973. Rund 35 Jahre später (also vor etwa zwei Jahren) beschlossen die Vereinsgewaltigen: das Haus muss erweitert werden. Die Größe des SVB (mittlerweile über 1200 aktive Mitglieder) und der „Zahn der Zeit“ verlangen danach. Aber die kommunalen Mittel sind begrenzt, deshalb braucht man findige Ideen. Und die hat der Verein ...

Die Finanzierung (siehe Info ganz unten) steht zwar schon länger, doch den Verantwortlichen fehlt in Zeiten knapper Kassen doch noch ein guter Batzen zum Glück.
Ein Teil davon soll durch eine besondere Idee geschultert werden: den Treue-Stein! Eine simple wie effektive Sache, die jedoch – gute Resonanz vorausgesetzt – erstmal eingestielt werden will. Das geht so: Die Klinkersteine an der neuen Fassade des Platzhauses sollen verkauft werden – an Paten aus den Reihen der Vereinsmitglieder.
50 Euro kostet ein Treue-Stein. Für die bekommt der Käufer ein schickes Edelstahlschild, auf das sein Name (wahlweise der Familie) eingraviert und auf einem der Steine platziert wird.
Ein in Brünen ansässiger Unternehmer übernimmt diesen Auftrag, sobald 100 Anmeldungen registriert sind.

„Im Spätherbst soll die Fassade mit den Treue-Steinen und auch das Innenleben der neuen Räumlichkeiten fertiggestellt sein.“, so Vorsitzender Arno Tiemann. Mit dem Geld aus der Aktion soll die Ausgestaltung der neuen kleinen Turnhalle mitfinanziert werden.
Derweil ist das kleine Team aus Ehrenämtlern, die am Ausbau mitwirken, weiter fleißig: Die „Rentnerband“, bestehend aus Günter Brinkmann, Günter Hackrat, Wilfried Hummel, Arno Tiemann und Hermann Wolter, sorgt Woche um Woche für den Fortgang der Arbeiten.
Der gesamte Verein sieht der Fertigstellung gespannt entgegen: Im neuen Gymnastikraum sollen kleinere Sportgruppen stattfinden sowie offene Angebote aus dem Bereich Gesundheitssport. „Lizensierte Übungsleiter betreuen diese Kurse, die Krankenkassen bezuschussen solche Angebote.“, erklärt Hermann Wolter.
Jetzt fehlt’s nur noch an Resonanz. Wer einen der Treue-Steine kaufen möchte, wende sich bitte an Heike und Rainer Ochtrop (Telefon 02856/2144) und melde sein Interesse definitiv an. Dort wird auch bezahlt – aber bitte im voraus!
Ein größeres und schöneres Vereinsheim in Brünen wollen Viele. Wann Einweihung gefeiert wird, hängt auch vom Erfolg der Aktion ab.

200.000 Euro soll die Erweiterung des Platzhauses kosten. 60.000 Euro davon muss der Verein in Eigenleistung erbringen, gut die Hälfte davon ist erfüllt.
Im Anbau gibt es neben der Mini-Turnhalle je eine Toilette für Frauen und Männer sowie Betriebs- und Lagerräume. Durchgänge zum alten Gebäudeteil kommen.
Der SVB hofft auf bereitwillige Spender, da auch das Außengelände später verschönert werden soll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen