Verein Straßenkatzen Wesel und Hamminkeln e.V. braucht Hilfe für die Baby-Flut

So kommen die Babys oft zu uns

Nun ist es soweit: Die ersten Katzenbabys sind gesichtet worden. Die ehrenamtlichen Helfer vom Verein Straßenkatzen Wesel und Hamminkeln e.V. krempeln schon einmal die Hemdsärmel hoch, denn nun beginnt die Hauptarbeit des Vereins. Säugende Mütter kommen mit ihren Babys in Siedlungen, da sie dort einfacher Nahrung für die Babys finden können und werden dann meist per Lebendfalle vom Team gefangen. Die Babys werden natürlich auch mitgenommen, medizinisch versorgt und wenn möglich, gezähmt. Das ist nicht immer einfach und leider sind noch einige "Wildfänge" vom letzten Jahr beim Verein. Das bringt sogleich zwei Probleme mit sich: die Pflegestelle ist schon besetzt mit "Sitzenbleibern", die teilweise schon fast 1 Jahr beim Verein sind. Sie sind leider nicht zahm geworden und so werden dringend Plätze für Stallkatzen benötigt, da ein "Einsperren" in Wohnungshaltung einfach nicht vertretbar ist. Allerdings sind unsere Katzen 2 Mahlzeiten täglich und ein warmes Plätzchen gewohnt und das soll auch so bleiben. Selbstverständlich sind alle kastriert und sogar geimpft! Wer hat also noch Platz um unsere Sorgenkinder zu übernehmen und damit der "neuen" Generation einen Weg in ein glückliches Leben zu öffnen? Es warten noch 45! Katzen.

Und das ganz große Problem: die Kosten explodieren. Durchschnittlich wird eine Katze 3,5 Monate beim Verein bleiben, bis sie soweit handlich ist, dass sie in ein neues Zuhause vermittelt werden kann. Durch die Tierarztkosten (Erstbehandlung, Entwurmung, Impfung, Kastration falls möglich) und die täglichen Futter- und Streukosten werden Kosten von ca. 100 Euro in dieser Zeit verursacht. Da leider die meisten Babys krank sind, wird die Zahl schnell überschritten. Wir können einfach nicht noch mehr Katzen aufnehmen ohne finanzielle Unterstützung. Wir brauchen Hilfe, um diese Katzenkinder zu retten. Wir brauchen Adoptionen, damit diese Tiere, die mit soviel Liebe und Zeit gepflegt wurden, schließlich ein Zuhause finden. Wir bitten euch, auf uns zuzugehen, und uns wissen zu lassen, ob ihr in irgendeiner Form helfen könnt, damit diese großartigen Geschöpfe eine Chance auf ein besseres Zuhause bekommen: auf medizinische Versorgung, geregeltes Füttern und ganz viel menschlicher Liebe. Jetzt ist die Zeit sie zu retten. Die Uhr tickt!

Eine Mitgliedschaft beim Verein ist schon für 36 Euro Jahresbeitrag zu erhalten. Das sind gerade mal 3 Euro im Monat, die viel bewirken können! Anträge gibt es unter: Strassenkatzen@gmx.de

Kontakt: Karin Obbink, Tel.: 01 76/ 24 96 98 65 oder
Silke Steinbach, Tel.: 0 28 57/ 499 79 66 (AB) oder 01522/ 13 25 607

Spendenkonto: Strassenkatzen Wesel u. Hamminkeln e.V.
Kto.: 15 36 60 00 15
BLZ: 356 605 99 Volksbank Rhein-Lippe

Autor:

Silke Steinbach aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen