Kaminbrand - Alarm für die Feuerwehr - Kind im Rettungswagen behandelt

Die Einsatzstelle an der Nockenbergstraße
6Bilder

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Sprockhövel zu einem Kaminbrand zur Nockenbergstraße alarmiert. Ein Kind musste beim Eintreffen im Rettungswagen behandelt werden.

Die Nachtruhe war für 20 Feuerwehrfrauen und -männer der Löschzüge Nieder- und Obersprockhövel vorbei, als die Funkmelder kurz vor 22 Uhr zum Einsatz alarmierten.

"Kaminbrand in einem Haus auf der Nockenbergstraße" lautete die Einsatzdepesche. Blaulichter zuckten durch die Nacht und Martinshörner heulten, als die Feuerwehrleute zur Einsatzstelle eilten.

Die Hausbewohner hatten bemerkt, dass Rauch aus der Heizungsanlage bzw. aus dem Schornstein ausgetreten war und die Feuerwehr alarmiert. Obwohl die Hausbewohner sofort das Haus verließen, musste ein Kind, welches kurzfristig dem Rauch ausgesetzt war, vorsorglich im Rettungswagen behandelt werden.

Während die Bewohner in der beginnenden kalten Nacht mit umgehängten Decken im Freien standen, bekämpften die Einsatzkräfte den Kaminbrand und führten entsprechende Messungen und die Belüftung des Hauses durch.

Der zuständige Schornsteinfeger wurde ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert. Auch die Polizei war vor Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen