Feuerwehr-Slogan: Für mich – für alle
Neues Feuerwehrhaus fast fertig

Das neue Feuerwehrhaus an der Hiddinghauser Straße.
10Bilder

Die Nachricht auf den absehbaren Umzug in das neue Feuerwehrhaus an der Hiddinghauser Straße ist sicherlich eine gute Nachricht nicht nur für die 40 aktiven Einsatzkräfte des Löschzuges Niedersprockhövel. Rund 40 Prozent aller Einsätze der Feuerwehr Sprockhövel ereignen sich übrigens in diesem Stadtteil.

Schon von weitem ist das neue repräsentative und zeitgemäße Feuerwehrhaus in Niedersprockhövel zu erkennen. Der Sprockhöveler Stadtrat hatte im Juni 2018 die Entwurfsplanung abgesegnet. Die Grundsteinlegung für das neue Gebäude erfolgte am 5. September 2019.
Der neue Standort an der Hiddinghauser Straße soll hinsichtlich des Eintreffens am Einsatzort laut Brandschutzbedarfsplan die besten Voraussetzungen bieten. „Die Fertigstellung des Baukörpers ist jetzt im September und die Einrichtung, für die das Ordnungsamt der Stadt Sprockhövel zuständig ist, wird im Oktober geliefert“, sagte ZGS-Leiter Ralph Holtze jetzt auf Nachfrage.
Der neue zweigeschossige Gebäudekomplex mit einer Ausdehnung von rund 1000 Quadratmetern nimmt nur einen Teil der Fläche in Anspruch, auf dem lange Zeit die Traglufthalle (TLH) zur Flüchtlingsunterbringung stand. Obwohl die Bauvoranfrage für das neben dem neuen Feuerwehrhaus gelegene ebenfalls neu geplante Objekt für die Kreisjägerschaft bereits genehmigt wurde, haben die Interessenten das Grundstück von der Stadt Sprockhövel noch nicht gekauft.
Die beengten räumlichen Verhältnisse am bisherigen Feuerwehrhaus an der Hauptstraße 6 b gehören bald der Vergangenheit an. Für die Einsatzfahrzeuge gibt es dort auch nur 5 Stellplätze. Vorhanden sind aber eine Drehleiter, zwei Löschfahrzeuge, ein Gerätewagen Gefahrgut und zwei Feuerwehrtransporter, davon ein Mannschaftstransportfahrzeug und ein Einsatzleitfahrzeug, insgesamt also sechs Fahrzeuge.
An der neuen Feuerwache an der Hiddinghauser Straße hat dann jedes der sechs Einsatzfahrzuge seinen eigenen Stellplatz in der rund 300 qm großen Fahrzeughalle.

Weitere Zufahrt geplant

Um die begrenzte Straßenbreite der heutigen Zufahrt zum neuen Feuerwehrhaus zu optimieren, plant die ZGS, eine weitere Zufahrt von der Hiddinghauser Straße zu errichten. Über diese vorerst noch provisorische neue Zufahrt könnten dann die Einsatzkräfte zum Feuerwehrhaus anfahren, während die ausrückenden Kräfte mit den Einsatzfahrzeugen über die bisherige Ausfahrt ausrücken. Die provisorische neue Ausfahrt wird erst im Jahre 2021 durch eine endgültige Variante ersetzt, wenn der geplante Ausbau der Hiddinghauser Straße erfolgt.
Eine zentral gesteuerte Einsatz-Warn-Blinklichtanlage soll Autofahrer auf der Hiddinghauser Straße über zum Einsatz ausrückende Fahrzeuge informieren. Der Standort des Neubaus geht jetzt auch konform mit dem Verkehrsfluss der zur Zeit im Bau befindlichen neuen Umgehungsstraße in Niedersprockhövel.

Neues Löschfahrzeug Ende 2020

Im vierten Quartal 2020 soll der Löschzug Niedersprockhövel als Ersatz für ein rund 25 Jahre altes Einsatzfahrzeug ein neues Löschfahrzeug erhalten. „Das neue Löschfahrzeug, welches durch das Land NRW beschafft wird, ist ein LF 20-KatS, ein Löschfahrzeug des Katastrophenschutzes“, sagte der stellv. Feuerwehr-Pressesprecher Max Blasius auf Nachfrage.

Baukosten steigen auf über 2 Millionen Euro

Wurden die Herstellungskosten des neuen Feuerwehrhauses (ohne Einrichtung und Nebenkosten) 2017 noch mit 1,8 Millionen Euro kalkuliert, werden Änderungen der Ausführungsplanung sowie der gestiegene Baupreisindex bis zur Fertigstellung die Kosten auf etwa 2,3 Millionen Euro ansteigen lassen. „Wir arbeiten ständig daran, bei den einzelnen Ausschreibungen den Kostenanstieg auffangen zu können“, sagte dazu ZGS-Leiter Ralph Holtze.
Der zukünftige Hausherr, Löschzugführer Jochen Neuhaus, freut sich für seine Feuerwehrfrauen und -männer über das neue Feuerwehrhaus, welches Ausbildung und die Einsatzbedingungen optimiert. Somit profitieren alle davon, denn was für die Feuerwehr gut ist, kommt letztendlich auch der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger Sprockhövels zugute.

Planung für den alten Standort

Für den Standort des bisherigen alten Feuerwehrhauses hat der Rat der Stadt Sprockhövel bei seiner letzten Sitzung am 18. Juni 2020 die Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob dieses Grundstück nach Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus für die Errichtung eines Mehrgenerationenhauses städtebaulich geeignet ist.
Gleichzeitig soll der Kontakt zwischen potentiellen Investoren und potentiellen Trägern/ Organisatoren des Mehrgenerationenhauses hergestellt werden, um eine Projektgemeinschaft zu initiieren.

Erdarbeiten für neuen Bauhof im Spätherbst

Mit den Erdarbeiten zur Verlagerung des Bauhofes auf eine Fläche unterhalb des neuen Feuerwehrhauses an der Hiddinghauser Straße soll im Spätherbst dieses Jahres begonnen werden, nachdem die Bauvoranfrage positiv beschieden und ein Bauantrag bis Ende Juli 2020 gestellt sein soll. Die auf dem Gelände noch befindlichen neuwertigen früheren Sanitär-Container der Traglufthalle können immer noch erworben werden, sagte der ZGS-Leiter zum STADTSPIEGEL.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen