en-reporter
Noch keine Festnahmen nach Einbruch in Sparkassen - Bleibt die SB-Filiale Bochumer Straße bestehen ?

3Bilder

Nach dem Einbruch am 31.7.2019 in die SB-Filiale Bochumer Straße der Sparkasse Sprockhövel und nach dem weiteren Blitz-Einbruch am 30.08.2019 in die Geschäftsstelle Welper der Sparkasse Hattingen kann die Polizei noch keine Festnahme der Täter melden.

Die Kunden staunten am 1. August morgens nicht schlecht. An dem Geldautomaten der Sparkasse Sprockhövel an der Bochumer Straße war eine Bargeldverfügung nicht mehr möglich. Einbrecher waren in der Nacht davor in die daneben befindlichen Büroräume eingebrochen. Dadurch wurde in den Büroräumen allein ein Sachschaden von über 15.000 Euro verursacht, wie der STADTSPIEGEL vor Ort erfuhr. Die Täter hatten dann eine weitere Wand durchbrochen, waren in den Geldautomatenraum gelangt und hatten danach den Tresor des Geldautomaten aufgebrochen, um an das Geld zu gelangen.

Bleibt die SB-Filiale dauerhaft zu ?
Seit dieser Zeit ist die SB-Filiale "vorübergehend" geschlossen. Von außen sind Geldautomat und Kontoauszugdrucker noch zu sehen. Nur das rot-weiße Absperrband auf dem Boden und die seit Wochen nicht mehr gereinigten Scheiben der früheren SB-Filiale stören das Bild.

Auch Felix Peters, ein Sparkassenkunde, kam heute vergebens. "Ist die Filiale denn immer noch zu", sagte er zum STADTSPIEGEL. "Hier kann man sehr gut parken und ich nutze gerne diese SB-Stelle für meine Bargeldverfügungen. Sollte sie dauerhaft geschlossen bleiben, ist das für mich ein Verlust", ergänzte er.

Entscheidung in der kommenden Woche
Der STADTSPIEGEL fragte bei der Sparkasse Sprockhövel nach, zumal die SB-Stelle an der Bochumer Straße auch im deutschlandweiten SB-Filialverzeichnis der Sparkassen nicht mehr aufgeführt ist. Die Sparkasse Sprockhövel teilte mit, dass in der kommenden Woche darüber informiert werde, ob die SB-Filiale wieder eröffnet wird oder dauerhaft geschlossen bleibt.

Die Polizei musste dann am 30.8.2019 einen weiteren Sparkassen-Einbruch vermelden. Im Rahmen eines Blitzeinbruches drangen Täter in der Nacht an diesem Tage in die Geschäftsstelle Welper der Sparkasse Hattingen ein und brachen den Schrank auf, in dem Kunden Sparkassenbücher aufbewahren.

Die Pressesprecherin der Polizei, Sonja Wever teilte dem STADTSPIEGEL auf Nachfrage mit, dass auch hier noch keine Festnahme der Täter gemeldet werden kann. Sie versicherte allerdings, dass die Ermittlungen zur Festnahme der Täter mit Hochdruck geführt werden.

Im Jahre 2018 gab es laut Kriminalstatistik in Hattingen 44, in Sprockhövel 36 Firmen- und Geschäftseinbrüche. Die Aufklärungsquote lag durchschnittlich bei etwa 20 Prozent.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Sprockhövel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.