Verein Nikolaus Groß mit „Licht von Xanten“ geehrt
Festgottesdienst am 3. Oktober in Niederwenigern

Der Vereinsvorstand Stefan Hülsdell, Werner Bering und Michael Kriwett (v.l.) mit der symbolischen Kerze als Auszeichnung „Licht von Xanten“ an der Grubenlampe im Xantener Dom, die an Nikolaus Groß erinnert.
  • Der Vereinsvorstand Stefan Hülsdell, Werner Bering und Michael Kriwett (v.l.) mit der symbolischen Kerze als Auszeichnung „Licht von Xanten“ an der Grubenlampe im Xantener Dom, die an Nikolaus Groß erinnert.
  • Foto: Ulrich Wilmes
  • hochgeladen von Michael Köster

Der Verein Nikolaus Groß, der Museum und Gedenkstätte in Niederwenigern betreibt und kuratiert, wurde mit dem „Licht von Xanten“ geehrt.  An die Seligsprechung des katholischen Arbeiterführers aus Niederwenigern, der sich den Nationalsozialisten widersetzte und von ihnen hingerichtet wurde, erinnert ein Festgottesdienst am Samstag, 3. Oktober, ab 17.30 Uhr im Mauritiusdom in Niederwenigern.

Symbolisch in Form einer Kerze, die an den Seligen Nikolaus Groß erinnert, vergibt die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) einmal im Jahr das „Licht von Xanten“ an eine Person oder Institution, die sich in besonderer Weise für die journalistische Meinungsfreiheit und christliche Grundsätze wie Solidarität mit den Arbeitenden einsetzt. In seinem ehrenamtlichen Engagement habe sich der Hattinger Verein „in besonderer Weise darum verdient gemacht, das Andenken an den seligen Märtyrer undFamilienvater Nikolaus Groß wachzuhalten“, betonten Vertreter der KAB Niederrhein und der KAB-Diözesanverbände Essen und Münster bei ihrer Ehrung. Übergeben wurde das „Licht von Xanten“ während eines Festgottesdienstes stellvertretend an den Vereinsvorstand Michael Kriwet, Werner Bering und Stefan Hülsdell. In einer Ansprache würdigte Thomas Groß, Enkel von Nikolaus Groß, den Einsatz des Vereins.
Dem Verein Nikolaus Groß Niederwenigern, so die KAB Niederrhein in ihrer Begründung, sei es wichtig, „das Lebenswerk von Nikolaus Groß immer wieder in den Vereinen, Gruppen und Verbänden sowie innerhalb der Gesellschaft inErinnerung zu bringen“. In besonderer Weise seien dabei die Verdienste um das Nikolaus-Groß-Haus in Niederwenigern zu erwähnen. In dem Museum dokumentieren Hunderte von Briefen, Schriften und Gegenständen das Leben und Wirken des 1898 in Niederwenigern geborenen katholischen Arbeiterführer, der 1945 in Berlin von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde.

2001 Seligsprechung in Rom

Nikolaus Groß, Bergmann, Gewerkschaftssekretär und Chefredakteur der Westdeutschen Arbeiterzeitung, hatte sich aus seinem christlichen Glauben heraus gegen das menschenverachtende Regime der Nationalsozialisten eingesetzt und sich ihm widersetzt. Eine Grubenlampe im Xantener Dom erinnert an den Märtyrer, der am 7. Oktober 2001 in Rom selig gesprochen wurde. 2021 wird der 20. Jahrestag der Seligsprechung gefeiert. Dazu werden unter anderem auch die Essener Domsingknaben erwartet.
Anlässlich der Seligsprechung vor 19 Jahren gibt es am Samstag, 3. Oktober, ab 17.30 Uhr einen Festgottesdienst im Mauritiusdom. Wegen der Corona-Abstands- und -Hygieneregeln ist die Besucherzahl beschränkt. Anmeldung bis Freitag, 2. Oktober, unter Tel. 02324/591926.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen