Entwürfe von Grafik-Profis, Hobby-Künstlern oder Schülern bis zum 24. Februar willkommen
Plakatwettbewerb zum 45. Hattinger Altstadtfest

Unser Foto zeigt die Jury-Mitglieder (v.l.) Udo Schnieders (Sparkasse Hattingen), Steven Scheiker (Stadtwerke Hattingen), Roland Römer (STADTSPIEGEL), Sandra Glomb (Projektleiterin, Hattingen Marketing) und WAZ-Redakteur Michael Brandhoff mit Plakatmotiven vergangener Altstadtfeste.    Foto: Jenk
  • Unser Foto zeigt die Jury-Mitglieder (v.l.) Udo Schnieders (Sparkasse Hattingen), Steven Scheiker (Stadtwerke Hattingen), Roland Römer (STADTSPIEGEL), Sandra Glomb (Projektleiterin, Hattingen Marketing) und WAZ-Redakteur Michael Brandhoff mit Plakatmotiven vergangener Altstadtfeste. Foto: Jenk
  • hochgeladen von Roland Römer

Hattingen Marketing sucht kreative Köpfe, Laien und Profis - Einsendeschluss: 24. Februar Drei Tage Musik, Kultur und Kunst – auch 2019 lädt Hattingen Marketing wieder von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, zum Altstadtfest, diesmal zu seiner 45. Auflage. Für den gelungenen Außenauftritt sind diesmal Bürger, Freunde und Fans des Altstadtfestes aufgerufen, das diesjährige offizielle Plakatmotiv zu gestalten. Mitmachen können Profis ebenso wie ambitionierte Laien.

Jedes Jahr sorgen die Werbeplakate an Laternen und Plakatwänden im gesamten Stadtgebiet für Aufmerksamkeit und damit für tausende Besucher. Damit möglichst viele Menschen an der Gestaltung des Altstadtfests teilhaben können, sucht Hattingen Marketing in einem Plakatwettbewerb Entwürfe von Grafik-Profis, Hobby-Künstlern oder Schülern.
Der offizielle Siegerentwurf wird anschließend auf 300 A1- und A3-Plakate sowie 10.000 Broschüren gedruckt. Der Gewinner erhält als Dankeschön ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro.
Gestalterisch sind sämtliche Arbeitstechniken erlaubt: Ob digitale Werke, Aquarellmalereien oder Bleistiftzeichnungen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Projektleiterin Sandra Glomb: „Das Plakatmotiv soll die Blicke auf sich ziehen und positive Emotionen wecken. Mein Tipp: Das gelingt mit starken Farben, Kontrasten und Bildern. Wir freuen uns auf kreative, lebendige Entwürfe.“
Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus örtlichen Pressevertretern und Unterstützern des Altstadtfestes, wählt den besten Plakatentwurf: STADTSPIEGEL-Redaktionsleiter Roland Römer, WAZ-Redakteur Michael Brandhoff, Steven Scheiker (Markt- und Vertriebsleiter der Stadtwerke Hattingen), Udo Schnieders (Marketingleiter der Sparkasse Hattingen) und Projektleiterin Sandra Glomb (Hattingen Marketing).
Folgender Text muss verbindlich in den Plakat-Entwurf integriert werden: Hattinger Altstadtfest; 31. Mai bis 2. Juni 2019 (oder 31.05. – 02.06.2019). Weitere Infos zur Gestaltung: Hochformat DIN A1 (84,1 x 59,4 cm); Auflösung für digitale Entwürfe: 300 dpi.
Plakatentwürfe (versehen mit Namen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) können bis zum 24. Februar eingereicht werden per Post an Hattingen Marketing, Haldenplatz 3, 45525 Hattingen (hinter dem Bügeleisenhaus), oder per E-Mail an Sandra Glomb, s.glomb@hattingen-marketing.de.
Schon in der Vergangenheit hatte es einen Ideen-Wettbewerb für Altstadtfest-Plakate gegeben - und immer wieder Diskussionen. Nahezu durchweg positiv in der Rückschau wurden und werden das mittelalterliche Motiv des Künstlers Wieland Schmid zum zehnten Altstadtfest 1984 und der dicke grüne Drache von 1987 angesehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen