Kern- oder Sonnenenergie?
Farbenfrohe Energiefresser (mit Videoclips)

Stieglitz bzw. Distelfink auf einer verblühten Sonnenblume. Viel ist nicht mehr übrig von den begehrten Kernen.
3Bilder
  • Stieglitz bzw. Distelfink auf einer verblühten Sonnenblume. Viel ist nicht mehr übrig von den begehrten Kernen.
  • hochgeladen von Torsten Richter-Arnoldi

Die Tage werden nicht nur kürzer, sondern jetzt auch kälter. Womit heizt man da am besten - wenn die eigene Isolierung sich auf ein Federkleid beschränkt? Ein recht buntes zwar, doch das schützt auch nicht besser ...
In Nachbars fast kahlem Kirschbaum tummelt sich eine Handvoll Vögel und zieht meine Aufmerksamkeit auf sich. Auffallend bunt sind sie, mit leuchtend roter Stirn und Kehle, weißem Kragen und schwarzem Nacken. Rücken und Teile von Brust und Bauch sind braun gefärbt, der Rest weiß. Die Schwanz- und Flügelspitzen sind schwarz mit weißen Punkten, und an den Flügeln leuchten gelbe Streifen. Dazu ein kräftiger, heller Schnabel, der ab und zu ein fröhliches Gezwitscher von sich gibt.

Keine Papageien

Nein, auch wenn die Beschreibung bis dahin mehr an Papageien erinnert als an heimische Singvögel: Hier habe ich es mit Distelfinken zu tun, im Volksmund auch Stieglitze genannt. Es scheint, als hätte sich eine ganze Familie hier versammelt, doch bei genauerem Hinsehen fällt mir auf, dass einer von ihnen ganz schlicht gefärbt ist. Ein Jungvogel etwa? Wohl kaum, denn die anderen vier sind ja alle gleichermaßen ausgefärbt. Es scheint eher, sie haben einen Freund bzw. Verwandten zu Besuch. Später, anhand der vergrößerten Bilder, kann ich ihn mit einiger Sicherheit als Grünfinken identifizieren, bei der eher bräunlichen Färbung vermutlich ein Weibchen.

Distel- und Grünfink im Vergleich. Von Konkurrenz und Futterneid keine Spur.
  • Distel- und Grünfink im Vergleich. Von Konkurrenz und Futterneid keine Spur.
  • hochgeladen von Torsten Richter-Arnoldi

Energiequelle gesucht

Im Unterschied zu den Meisen, die vor allem Insekten fressen, sind diese Finken eher Vegetarier, und entsprechend anders ist ihr Schnabel gebaut: nicht schmal und spitz, sondern fast ein wenig klobig - ideal, um Körner und Kerne von ihren Schalen zu befreien. Energiehaltige Samen sind nämlich auch der Grund, warum sie nun dort oben im Ausguck sitzen: Während sie ihr Gefieder von den wenigen Sonnenstrahlen bescheinen lassen und es gründlich putzen, beobachten sie die verblühten Sonnenblumen in unserem Garten und vergewissern sich, dass ihnen von mir keine Gefahr droht. Schließlich schwirrt der erste los, und die anderen folgen ihm sofort nach - Mahlzeit!

Mahlzeit! Die Sonnenblumen warten ...

Beobachtung mit Hindernissen

Viel bewegen darf ich mich nun nicht mehr, doch der mir am nächsten sitzende Vogel ist fast ganz hinter einem Rosenbogen verschwunden. Nur seinen Kopf sehe ich noch, während er an der Sonnenblume pickt, auf der er sitzt. Das erschwert es zwar ein wenig, eine scharfe Aufnahme von ihm zu machen, aber immerhin bekomme ich mit, wie er einen Kern herausholt, ihn zwischen seinen Schnabelkanten wendet und schließlich die Schale fallen lässt. Bis ich vorsichtig meine Stellung gewechselt habe, ist er auch schon mit dieser Blume fertig und hüpft zu einer anderen hinab - wo ich ihn leider noch schlechter beobachten kann. So bleibt es bei der folgenden Aufnahme, für die ich ihm trotzdem dankbar bin.

Dankbar bin ich nun auch, dass wir in diesem Jahr so viele Sonnenblumen gesät haben, und dass wir dem gängigen Ordnungsstreben widerstanden haben, dem alles Verblühte und Verwelkte sogleich zum Opfer fällt. Ich gebe zu: Wie ein gepflegter Garten sieht unserer nicht aus. Doch die Stieglitze freuen sich über das reichliche und natürliche Futterangebot, mit dem sie sich ihr Winterpolster anfuttern können, und wir haben unser Vergnügen an diesen farbenfrohen Energiefressern!

Nachtrag

Zufällig bin ich heute Nachmittag noch auf eine schöne Geschichte gestoßen, in der es ebenfalls um eine Sonnenblume und ihre Kerne geht. Sie wird zum Anhören als Gratis-Download von der "Edition SEE-IGEL" angeboten. (Sechs weitere Gratis-Geschichten und -Gedichte samt Musik finden sich ebenfalls auf der Seite https://www.see-igel.de/4025/ein-besonderes-geschenk-kostenfreier-download-der-edition-see-igel-fuer-dich-in-zeiten-von-corona/). Eine empfehlenswerte Ergänzung dieses Beitrages, wenn auch mit einem anderen Schwerpunkt (oder gerade deshalb)!

Autor:

Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen