Hattinger wünschen sich, dass Europa Innovationen stärker fördert

Innovationen stärker fördern, einen kostenlosen Schüleraustausch in ganz Europa und eine echte gemeinsame EU-Außenpolitik – das waren die Top-3-Wünsche für Europa, die die Hattingerinnen und Hattinger am Samstag (4. Mai 2019) an die Spitze wählten. Sie hatten an einer Straßenumfrage der Hattinger Freien Demokraten teilgenommen unter der Frage "Was wünschen Sie sich für Europa?".

Mit ihrem Votum für eine stärkere Innovationsförderung in Europa wählten die Befragten eine der Kernforderungen der Freien Demokraten an die erste Stelle.

"Unternehmer, Gründer und Start-ups sollen sich nicht in einem Bürokratiedschungel verlieren. Durch Digital-Freiheitszonen wollen wir grenzüberschreitende Experimentierräume schaffen und neue Freiräume eröffnen.", erklärt der Hattinger FDP-Vorsitzende Robin Thiele. "Außerdem wollen wir eine Europäische Agentur für Sprunginnovationen. Sie soll radikale und disruptive Innovationen fördern, indem sie koordiniert und Rahmenbedingungen für Innovationen verbessert."

Die Freien Demokraten hatten rund 100 Personen im Raum Hattingen im Rahmen ihrer Straßenumfrage befragt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen