Realschüler der Grünstraße: nicht leise, sondern laut gegen die Umzugspläne der Lokalpolitik

23Bilder

Nein, zu überhören waren die rund 700 Realschüler aus der Grünstraße nicht gerade. Mit Trillerpfeifen, Megafon, mit Vuvuzelas, Trommeln und anderen Krachmachern zogen sie selbst für nahezu taube Ohren unüberhörbar kreuz und quer durch die Hattinger Innenstadt.

Am Obermarkt legten die Schüler, Lehrer und Eltern einen kleinen Zwischenstopp ein – auch, weil hier das WDR-Fernsehen Stimmen sammelte, vor allem aber weil hier neben dem Reschop Carré, wo der Zug begonnen hatte, auch hier ein Info-Stand mit Flugblättern aufgebaut war.
Viel wichtiger für die Organisatoren des Zuges war jedoch, dass hier Unterschriften gesammelt wurden. Viele Hattinger trugen sich hier ebenfalls in die Listen ein, mit denen sie für einen Verbleib der Realschule an ihrem Standort seit 59 Jahren, der Grünstraße, eintraten. Über 3.000 solcher Unterschriften waren – wie der STADTSPIEGEL bereits berichtet hatte – Schuldezernentin Beate Schiffer schon in der Vorwoche übergeben worden.
Noch vor der Sitzung der Stadtverordneten am morgigen Donnerstag, 17 Uhr, im Hattinger Rathaus, wo der Beschluss des Schulausschusses zum Umzug nach Holthausen wohl endgültig festgezurrt werden wird, sollen weitere folgen.
Und es soll am Rathaus wieder demonstriert werden, um die Lokalpolitiker doch noch zu überzeugen, wieder von ihrem überraschenden Vorstoß abzurücken, aus der Realschule Grünstraße eine Realschule Holthausen zu machen.
Die Gegner der Umzugspläne fürchten an der über seit Jahren konstante Schülerzahlen verfügenden Realschule Qualitätsverlust beispielsweise wegen fehlender Fachräume für Schwerpunkte wie Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Ausbildung an neuen Medien, die Aufgabe von langjährigen Traditionen und qualifizierter pädagogischer Arbeit, eine massive Störung des erfolgreich, so die Schulpflegschaft, begonnenen Inklusionsprozesses und letztlich zu hohe Kosten für den Steuerzahler, denn angeblich seien 10 bis 20 Millionen Euro für den Umzug und mögliche bauliche Veränderungen im Schulzentrum zu veranschlagen.

Autor:

Roland Römer aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen