Rentenerhöhung: Nun werden 160000 Rentner steuerpflichtig!

2016 können die Rentnerinnen und Rentner in Deutschland die höchste Rentenerhöhung seit 23 Jahren erwarten. Somit bekommt der Durchschnittsrentner 54 Euro mehr. Doch davon muss manch einer nun auch erstmals Steuern abführen. Nach Aussagen der Bundesregierung sind in diesem Jahr rund 160000 Rentner/innen erstmals steuerpflichtig.
Wieviel Steuern und ob überhaupt Steuern zu zahlen sind, hängt jedoch sehr stark von der individuellen Situation ab.
Mit dem Alterseinkünftegesetz wurde 2005 die nachgelagerte Besteuerung eingeführt. Wer vor dem Jahr 2005 in Rente gegangen ist, hat dauerhaft einen einmalig ermittelten Freibetrag von 50 Prozent. Bei Renteneinstieg Jahr 2040 wird der steuerpflichtige Anteil der Rente auf 100 Prozent steigen. Dann ist die gesamte Rente steuerpflichtig. Bei einem Rentenbeginn 2016 beträgt der steuerpflichtige Anteil schon jetzt 72 Prozent. Die restlichen 28 Prozent bleiben steuerfrei. Dieser Freibetrag steigt bei künftigen Rentenerhöhungen nicht mit.
Rentner und Rentnerinnen haben natürlich auch wie alle anderen Steuerpflichtigen die Möglichkeit ihre Steuerschuld zu verringern oder auf Null zu drücken. Von den steuerpflichtigen Einkommen können z.B. Pauschbeträge für Behinderte, Pflegeaufwendungen, gezahlte Spenden, haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen u.s.w. abgesetzt werden. Wenn wenn nach Abzug dieser Beträge, sowie der Kranken- und Pflegevericherung, das zu versteuernde Einkommen über dem Grundfreibetrag von 8652 Euro liegt, sind Steuern zu zahlen.
Etwa 4,4 Millionen werden 2017 vom Fiskus zur Einkommensteuer herangezogen, also jeder fünfte der rund 20 Millionen Rentner/innen.
Auch Rentner/innen sind vom Gesetzger verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Das Finanzamt bekommt über den Datenabgleich mit Rentenversicherungsträgern, Versicherungen und Banken Kenntnis von allen gesetzlichen und betrieblichen Renten
Wer jetzt schon mal grob überschlagen möchte,welche Rente später mal netto übrigbleibt, kann dies im Internet mit Hilfe von Rentenrechnern tun. Sie finden diese unter dem Suchwort " Rentenrechner".

Autor:

Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

18 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen