Salafisten lehnen Demokratie und Gesetze ab! Frau Özoguz (SPD), bei Salafisten mit großem Augenmaß vorgehen!

Frau Özoguz (SPD) hat vollkommen recht, wenn sie sagt:
"Da hat man den Eindruck von Willkür, da werden natürlich schnell auch Verschwörungstheorien wach, was man eigentlich als Staat mit diesen Menschen macht.“ Man müsse bei der Verfolgung von Islamisten mit „sehr großem Augenmaß“ vorgehen, damit es nicht heiße, es werde willkürlich in Moscheen eingedrungen."
So sieht es aus!
Sollen unsere Sicherheitsbehörden bei anderen Extremisten auch mit sehr großem Augenmaß vorgehen?

Natürlich muss man bei Salafisten mit großem Augenmaß vorgehen.
Dass die Sicherheitsbehörden bei irgendwelchen (vermutlich gefährlichen) Salafisten unangemeldete Razzien durchführen, ist ein unzumutbarer Zustand.
Frau Özoguz liegt mit ihrer Aussage richtig!
Meine Vorschlage wären, dass die Beamten vorher mit den Salafisten das Strategiespiel- Wende den Stein spielen könnten.
Oder Peitschenkreisel oder was noch sehr beliebt ist, der Pop up Pirat, bevor sie dann die Räume der Extremisten durchsuchen.
Unsere Beamten haben echt kein Benehmen!
Haben sie sich wenigstens die Sicherheitsschuhe ausgezogen?
Sonst flippt Frau Künast auch noch aus!

Einfach so in die Salafistenszene einzumarschieren und das Volk vor einer realen Gefahr zu schützen, ist ein absolutes "no go".
Salafisten lehnen Demokratie und Gesetze ab, aber hey, dass gibt doch niemanden das Recht mal nach den rechten zuschauen.
Wo kommen wir denn dahin?

Die Sicherheitsbehörden hätten doch freundlich anklopfen oder sich zumindest vorher anmelden können, damit die Salafisten wenigstens Zeit gehabt hätte das terroristische Beweismaterial zu beseitigen.

Wenn nichts herauskomme, hinterlasse das Spuren. Man müsse bei der Verfolgung von Islamisten mit "sehr großem Augenmaß" vorgehen, damit es nicht heiße, es werde willkürlich in Moscheen eingedrungen, sagte Frau Özoguz dem TV-Sender Phoenix.
Deutsche Sicherheitsbehörden führen immer Razzien ohne jegliche Grundlagen durch, das ist ganz normal in Deutschland.
Es wurde im Vorfeld vermutlich nicht ermittelt und bestimmt auch nicht genehmigt, so wie ich Deutschland kenne.

Özoguz ruderte heute zurück. "Ich will nicht missverstanden werden:
Ich habe großes Vertrauen in die Arbeit unserer Sicherheitsbehörde", teilte die SPD-Politikerin am Mittwochmorgen in Berlin mit. "Jeder erfolgreiche Schlag gegen radikale Salafisten ist wichtig und ein großer Erfolg im Kampf gegen religiösen Extremismus." Özoguz schränkte aber ein: "Razzien allein können die Radikalisierung vor allem junger Leute aber nicht verhindern, dazu braucht es vor allem mehr Präventionsarbeit. Den Kampf gegen Islamisten können wir zudem nur gemeinsam mit den Muslimen gewinnen."
Wie jetzt Frau Özuguz?? Einmal so dann so?!?!
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, begrüßte das Verbot des Salafisten-Vereins.
Selbst der Vorsitzende lobt die Sicherheitsbehörden und Frau Özoguz hat immer noch ganz ganz leichte Zweifel.
Die Integrationsbeauftragte äußerte bedenken beim Verbot von Kinderehen. Dann kritisiert sie das Vorgehen des Innenministeriums gegen Hassprediger, Dschihadisten und das Netzwerk und nun sieht sie die Razzien etwas skeptisch.
Bösartige und Selbstdenker könnte nun behaupten, ist sie überhaupt die richtige Person für diesen Posten.

Wen will unsere Integrationbeauftragte eigentlich integrieren?
Vielleicht reden wir einfach nur aneinander vorbei!
Will sie Migranten in Deutschland integrieren oder soll sich der Gastgeber im eigenen Land
integrieren?
Wer muss sich wo anpassen, bei wem, der Gastgeber oder der Gast, ich oder du, sie oder es, Radikale oder Tolerante??????? Was darf man in einem demokratischen Land noch sagen, darf man kritisieren, skeptisch sein, Ängste oder Sorgen benennen, eigene Meinung vertreten???????
Jetzt verstehe ich endlich die Verwirrtheit einiger SPD-Mitglieder in Hattingen.
Ich blick da selbst nicht mehr durch!

Also die SPD ist wirklich sehr tolerant- und um das Wohl anderer besorgt, dass sie vermutlich vieles im Land (bewusst?) übersieht!?!?

Was in Deutschland passiert ist schon Besorgnis erregend.
Die eine will Salafisten mit Samthandschuhen anfassen.
Die andere verhandelt mit einem Diktator in spe.
Der andere sieht keine Veränderungen der Straftaten oder vertuscht diese etc.
Bitte den Verstand einschalten liebe Politiker, sonst könnten wir Verhältnisse wie in anderen europäischen Staaten bekommen.
In Frankreich, Holland, Österreich, Polen, Ungarn werden die Rechtsradikalen immer stärker.
Und wenn Deutschland so weiter macht, wird die AfD womöglich noch mehr etablierte Parteien überholen.

Augen verschließen bringt nichts, um das Ruder noch einmal rumzureißen, hilft meiner Meinung nach nur noch die Göttin Veritas oder der Gott Sancus.

Wendt: „Äußerungen von Frau Özoguz sind grenzenlose Frechheit“

Autor:

Marco-Pinuzzu Skembri aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.