Erfolgreiche Triathleten der SG Welper beim Ruhrtal-Marathon

Christian Pfannkuche auf der Halbmarathon-Strecke in Witten.
  • Christian Pfannkuche auf der Halbmarathon-Strecke in Witten.
  • hochgeladen von Hendrik Steimann

In Witten beteiligten sich die Sportler der SG Welper und erzielten dabei positive Ergebnisse. Dabei kämpften die sieben Triathleten auch gegen die nasskalten Bedingungen.

Über zehn Kilometer zeigte Malte Voss eine herausragende Leistung, der nach 39:57 Minuten als Achter der Gesamtwertung (gut 200 Teilnehmer) das Ziel erreichte. Damit wurde er gleichzeitig Dritter in seiner Altersklasse, der Männerhauptklasse. Ebenfalls als Dritter seiner Altersklasse (M45) stand Thomas Wagner auf dem Podest. Er beendete nach 43:58 Minuten den Lauf und wurde 20. in der Gesamtwertung. Bernd Löhken kam nach 48:25 Minuten ins Ziel, als 44. gesamt und als Neunter der Altersklasse M40. Sehr gut unterwegs war Newcomerin Imke Krieger, die nach 50:09 Minuten den sechsten Platz in der weiblichen Hauptklasse erreichte und Zwölfte in der Gesamtwertung wurde. Kathrin Storck überquerte nach 1:03:42 Stunde als 62. Frau die Ziellinie. In ihrer Altersklasse (W30) belegte sie den neuten Rang.
Über die Halbmarathon-Strecke starteten die Welperaner Christian Pfannkuche und Jörg Hillebrand. Pfannkuche wurde auf der anspruchsvollen Strecke nach 1:53:33 Stunde 83. Läufer in der Gesamtwertung und Zwölfter in der Altersklasse M30. Jörg Hillebrand beendete das Rennen knapp hinter Pfannkuche in 1:56:10 Stunde als 88. Läufer und 13. in derselben Altersklasse (M30).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen