Sprockhövel
Mehrgenerationenspielplatz eingeweiht

Bürgermeister Ulli Winkelmann (Mi.), Beigeordneter Volker Hoven (3.v.li.), Marion Prinz (SPD) (2.v.re.) und Sparkassendirektor Daniel Rasche (re.) bei der Einweihungsrede des Bürgermeisters zur Inbetriebnahme des neuen Mehrgenerationenspielplatzes
9Bilder
  • Bürgermeister Ulli Winkelmann (Mi.), Beigeordneter Volker Hoven (3.v.li.), Marion Prinz (SPD) (2.v.re.) und Sparkassendirektor Daniel Rasche (re.) bei der Einweihungsrede des Bürgermeisters zur Inbetriebnahme des neuen Mehrgenerationenspielplatzes
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Pünktlich um 14 Uhr kam die Sonne durch die Wolken und Bürgermeister Ulli Winkelmann konnte heute im Beisein vieler Bürgerinnen und Bürger den neuen Mehrgenerationenspielplatz am Rande der Bahntrasse in Betrieb nehmen.

Die ersten Vorschläge dazu gab es bereits vor Jahren, sagte Geschäftsbereichsleiterin Evelyn Müller von der Stadtverwaltung zum STADTSPIEGEL. Der Seniorenbeirat in Sprockhövel plädierte immer wieder dafür, solch einen Spielplatz für alle Generationen zu errichten.

Aufwändig, so Beigeordneter Volker Hoven im Pressegespräch, war die Herrichtung des Geländes am alten Bahnhof aufgrund der Altlasten im Boden.

In Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Tiefbauamtes der Stadt Sprockhövel, dem Seniorenbeirat und der TSG entstand hier ein funktioneller Spielplatz mit vielen Trainingsgeräten für alle Altersgruppen. An jedem Gerät befinden sich HInweisschilder, die die richtige Benutzung der Geräte erklären. Auch die TSG Sprockhövel wird demnächst darüber informieren, wann TSG-Mitarbeiter auf dem neuen Spielplatz Geräteeinweisungen vornehmen.

Die daneben befindliche Boule-Bahn wird bereits seit sechs Monaten genutzt. Die Boule-Gruppe trifft sich dort jeden Montag ab 14 Uhr zum Boule-Spiel.

An den Gesamtkosten von 50.000 Euro beteiligten sich als Sponsoren die Sparkassenstiftung der Sparkasse Sprockhövel, die Stiftung der Volksbank Sprockhövel, der Lions-Club, die TSG Sprockhövel, CDU und SPD und die Naturfreunde.

"Es bleibt zu hoffen, dass der neue Mehrgenerationenspielplatz von Vandalismus verschont bleibt", sagte Bürgermeister Winkelmann am Schluß seiner Rede.

"Die Anlage wird als weitere Attraktion direkt am Radweg neuer Treffpunkt im öffentlichen Raum. Ein Ort, der zu sportlicher Lebendigkeit und zum gemeinsamen Zusammenleben anregt sowie die Aktivität und Kommunikation der Generationen fördern wird", so die Presseverlautbarung der Stadt Sprockhövel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen