Feuerwehr befreit eingeschlossene Personen aus Aufzug

Die Feuerwehr befreite Personen aus dem Aufzug
2Bilder

"Das wurde ganz schön warm im Aufzug" sagte Rüdiger König zum Stadtspiegel-Bürgerreporter, kurz nachdem ihn heute am 1.6.2016 die Feuerwehr mit weiteren 7 eingeschlossenen Personen aus dem Aufzug eines Kaufhauses an der Großen Weilstraße befreit hatte und ergänzt, dass sich alle Eingeschlossenen über das Mineralwasser gefreut hätten, welches ihnen die Feuerwehr nach Öffnung der Türen sofort angereicht hatte.

Mit einem Knall, so König, sei der Aufzug vom Erdgeschoss nach wenigen Metern stecken geblieben.

Da nach Betätigen des Aufzug-Notrufes keine Reaktion erfolgte hat man dann vom Handy aus den Notruf 112 der Feuerwehr gewählt.

Innerhalb von 8 Minuten war dann ein Hilfeleistungsfahrzeug mit 4 Feuerwehrleuten und mit dem Rettungsdienst vor Ort und nahm die Befreiung der eingeschlossenen Personen vor.

Verletzt wurde keiner. Den Eingeschlossenen wurden vom Kaufhaus die Parkgebühren erlassen.

Warum auf die Auslösung des Aufzug-Notrufes keine Reaktion erfolgte, wird vom Kaufhaus noch untersucht. Die Ursache der technischen Störung untersucht die zuständige Aufzugfirma.

Die Feuerwehr befreite Personen aus dem Aufzug
Der Rettungsdienst im Gespräch mit einer befreiten Person
Autor:

Hans-Georg Höffken aus Sprockhövel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.