Feuerwehr löscht brennende Schwimmhalle

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge auf der Friedrichstraße.
19Bilder
Wo: Niedersprockhu00f6vel, Hattingen auf Karte anzeigen

Anwohner meldeten um 3:47 Uhr am Ostermontag der Feuerwehrleitstelle einen Brand in Niedersprockhövel. Eine private Schwimmhalle brannte. Es gab keine Verletzten.

Martinshörner heulten durch die Nacht, als 38 Feuerwehrkräfte der Löschzüge Niedersprockhövel, Obersprockhövel und Haßlinghausen mit elf Einsatzfahrzeugen zur Brandstelle fuhren.

"Beim Eintreffen unserer ersten Kräfte brannte die Schwimmhalle bereits in voller Ausdehnung", sagte Einsatzleiter Stadtbrandinspektor Frank Welling zum STADTSPIEGEL und ergänzt, "nur durch unser schnelles Eingreifen kam es zu keinem größeren Schaden". Mehrmals gab es eine Durchzündung des Feuers durch das Dach. Die Nachbargebäude wurden nicht beschädigt.

Mit mehreren C-Rohren und mit Löschschaum erfolgte die Brandbekämpfung. Unterstützung erfolgte dabei durch einen Trupp auf der Drehleiter.

Polizei, Rettungsdienst und der Notdienst der AVU waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Da es keine Verletzten gab, beschränkte sich die Anwesenheit der Besatzung des Rettungsdienstes auf den vorsorglichen Eigenschutz der Feuerwehrkräfte. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle mehrmals kontrolliert.

Um die Glutnester in der Decke der Schwimmhalle zu löschen, setzte die Feuerwehr das neue professionelle Nebellöschsystem "Fognail" ein. Es steht für eine schnelle und effektive Brandbekämpfung. Die Einsatzkräfte genießen dabei eine hohe Sicherheit beim Löschen, Wasserschäden sind dabei äußerst gering. Spezielle Lanzen wurden dabei in das Dach geschlagen und an die Wasserversorgung angeschlossen. Dadurch trat feiner Wassernebel aus, der die Glutnester löschte.

Um 6:08 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Der Einsatz war dann kurz nach acht Uhr beendet. Die Brandermittler der Polizei haben bereits mit ihren Recherchen begonnen. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht ermittelt werden.

Wie Feuerwehr-Pressesprecher Max Blasius dem STADTSPIEGEL mitteilte, war das Osterwochenende für die Feuerwehr bis zum Brand der Schwimmhalle ein "relativ ruhiges" Wochenende.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen