Hattingen: Preisträger des Wettbewerbs um den Sparkassenkalender 2019 ausgezeichnet

Sieben Fotografen sind im Sparkassen-Kalender für 2019 vertreten: (v.l.) STADTSPIEGEL-Fotograf Siggi Strzysz (Jury), Andreas Brandhoff, Jury-Mitglied Hans-Peter Schuffert (Flash-Foto-Technik & Studio), Jury-Mitglied und Sparkassen-Marketingleiter Udo Schnieders mit dem Foto der nicht anwesenden Fotografin Verena Nottebom, hinten Dominik Bauer (Titelbild), davor Andrè Stuckradt, Ronny Honz, Alexandra Gerlach und Corinna Ackermann. Es fehlt Jury-Mitglied Roland Römer (STADTSPIEGEL-Redakteur).    Foto: Groß
  • Sieben Fotografen sind im Sparkassen-Kalender für 2019 vertreten: (v.l.) STADTSPIEGEL-Fotograf Siggi Strzysz (Jury), Andreas Brandhoff, Jury-Mitglied Hans-Peter Schuffert (Flash-Foto-Technik & Studio), Jury-Mitglied und Sparkassen-Marketingleiter Udo Schnieders mit dem Foto der nicht anwesenden Fotografin Verena Nottebom, hinten Dominik Bauer (Titelbild), davor Andrè Stuckradt, Ronny Honz, Alexandra Gerlach und Corinna Ackermann. Es fehlt Jury-Mitglied Roland Römer (STADTSPIEGEL-Redakteur). Foto: Groß
  • hochgeladen von Roland Römer
Wo: Hattingen, Hattingen auf Karte anzeigen

Bei der Sparkasse Hattingen ist der 30. Oktober nicht nur Weltspartag sondern auch Fotokalender-Tag. Denn wie jedes Jahr werden ab dann wieder die beliebten Kalender ausgegeben - solange der Vorrat reicht. Bereits zum sechsten Mal stammen die Bilder darin aus einem Fotowettbewerb, den die Sparkasse jedes Jahr gemeinsam mit dem STADTSPIEGEL ausschreibt.

In einer kleinen Feierstunde übergab Marketingleiter Udo Schnieders dieser Tage die Preise an die diesjährigen Gewinner. Jedes im Kalender veröffentlichte Foto wurde mit einer kompakten Digitalkamera belohnt, für das Titelbild gab es eine Spiegelreflexkamera. Zusätzlich überreichte Udo Schnieders allen Teilnehmern ihr Siegerfoto im passenden Bilderrahmen.
Die Jury wurde vertreten durch Hans-Peter Schuffert, Inhaber von Flash-Foto-Technik & Studio, sowie Siggi Strzysz, Fotograf beim STADTSPIEGEL. Terminlich verhindert war leider Roland Römer, der verantwortliche Redakteur beim STADTSPIEGEL für Hattingen und Niedersprockhövel.
Die häufig hohe Qualität der über 100 eingereichten Fotos beeindruckte die Jury auch dieses Mal wieder. Wer hinter den Aufnahmen steckte, wusste die Jury vorher nicht, denn die Fotos wurden zuvor anonymisiert. Für 36 Bilder musste sie sich am Ende entscheiden. „Eine spannende und keinesfalls leichte Aufgabe“, waren sich Hans-Peter Schuffert und Siggi Strzysz einig.
Nach dieser Vor-Auswahl der vierköpfigen Jury hatten wieder die User der STADTSPIEGEL-Nachrichten-Community Lokalkompass.de/Hattingen eine Woche Zeit, online abzustimmen, welche zwölf Bilder in den Kalender kommen sollten. Insgesamt wurden die Bilder rund 4.000 Mal aufgerufen und es waren über 300 Stimmen abgegeben worden.
Gewinner waren am Ende: Januar: Ronny Honz mit „Burgviertel von der Burg aus“; Februar: Corinna Ackermann mit „Altstadt in Hattingen an einem verregneten Wintertag“; März: Alexandra Gerlach mit „Herbstbild“: April: Andreas Brandhoff mit „Rosenblüte im Kirchgarten"; Mai: Verena Nottebom mit „Über den Dächern“; Juni: André Stueckradt mit „Fischtreppe“; Juli: Dominik Bauer mit "Hochofen mit Blutmond" (auch Kalender-Titelfoto); August: Alexandra Gerlach mit „Sommer an der Ruhr“; September: Ronny Honz mit „Haus Custodis“; Oktober: André Stueckradt mit „Gewerbepark Henrichshütte“; November: Verena Nottebom mit „Herbstspiegelung"; Dezember: Andreas Brandhoff mit „Zollhaus im Winter“.
Mit der Ehrung der Preisträger und der Verteilung der Kalender 2019 beginnt auch schon der Wettbewerb für 2020. Gesucht werden ausschließlich Aufnahmen, die erkennbar in Hattingen gemacht wurden. Wer teilnehmen möchte, kann in zwei Wertungskategorien (Herbst – Winter und Frühling – Sommer) je ein Foto einreichen.
Alle Hattinger sind aufgerufen, jetzt Fotos für die erste Wertungskategorie zu machen. Vor Frühlingsstart muss man sich dann entscheiden, ob man eine Herbst- oder Winteraufnahme einreichen möchte.
Anschließend einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Sparkassen-Kalender" an die STADTSPIEGEL-Redaktion (redaktion@stadtspiegel-hattingen.de) schicken. Nicht vergessen: Name, Entstehungsort und -datum, eigene E-Mail-Adresse und eigene Anschrift sowie Telefon- oder Mobilnummer. Eingereichte Bilder werden nicht zurückgegeben. Im Falle eines Gewinnes gehen die Rechte am Bild an die Sparkasse Hattingen über.
Die weiteren Teilnahmebedingungen sind zu finden unter sparkasse-hattingen.de/fotowettbewerb. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2019.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen