Maßnahmen gegen Wohnungseinbrüche – NRW-Aktionswoche "RIEGEL VOR"

Die Berater der Kriminalprävention: KHK Peter Beckmann, KHK Bettina Frauenstein, KHK Sven Flügge und KHK Michael Zimmermann (v.re.n.li.) (Archivbild)
7Bilder
  • Die Berater der Kriminalprävention: KHK Peter Beckmann, KHK Bettina Frauenstein, KHK Sven Flügge und KHK Michael Zimmermann (v.re.n.li.) (Archivbild)
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken
Wo: Polizei, Hattingen auf Karte anzeigen

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit wird die Polizei jetzt wieder ihre Präventivmaßnahmen deutlich verstärken. Vom 24. bis 31. Oktober findet landesweit die diesjährige Aktionswoche "Riegel vor" gegen Wohnungseinbrüche statt.

„Sinkende Einbruchszahlen sehen wir nicht als Grund uns auszuruhen. Die dunkle Jahreszeit steht bevor und Täter und überregional arbeitende Tätergruppen werden auch in diesem Herbst und Winter den Schutz der Dunkelheit nutzen, um in das Zuhause unserer Bürgerinnen und Bürger einzudringen“, sagte Pressesprecherin Sonja Wever.

„Neben dem Einsatz uniformierter Beamter werden auch in dieser bevorstehenden dunklen Jahreszeit wieder schwerpunktmäßig zivile Kräfte in den Wohnvierteln eingesetzt, um Wohnungseinbrüche zu verhindern und Täter festzunehmen“, so die Polizei-Pressesprecherin auf Nachfrage zum STADTSPIEGEL.

544 Wohnungseinbrüche in 2017
Waren 2016 noch 743 Wohnungseinbrüche in den in den acht Städten, die der Kreispolizeibehörde Schwelm angehören, zu verzeichnen, sank die Zahl in 2017 auf 544 angezeigte Taten.

Seit Anfang September 2018 wurden der Polizei im Kreisgebiet 30 Einbrüche bzw. Einbruchversuche in Wohnungen angezeigt. Hierbei entfielen auf Hattingen 6, auf Sprockhövel 5, auf Schwelm 2, auf Gevelsberg 3, auf Ennepetal 10, auf Herdecke 3 Einbrüche und auf Wetter entfiel ein Einbruch.

Die Polizei ist zuversichtlich, dass auch in diesem Jahr der Kontroll- und Fahndungsdruck in NRW aber auch die immer bessere Sicherung der Wohnungen mit dazu beigetragen werden, dass die angezeigten Fallzahlen insgesamt weiter sinken.

Aktionswoche „Riegel vor“ – Start am 24.10.2018 in Hattingen
Vom 24. bis 31. Oktober findet landesweit die diesjährige Aktionswoche "Riegel vor" gegen Wohnungseinbrüche statt. Die Polizei möchte, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen.

Sie wird daher bei den Veranstaltungen an den Aktionstagen aufzeigen, wie man die Wohnung schützen kann und entsprechende Fragen dazu beantworten.

Aus diesem Grund sind die Beamten während der Aktionswoche in jeder Stadt des EN-Kreises (außer Witten) persönlich für die Bürger da und zeigen, wie man sein Eigentum schützen kann. Den Start macht die EN-Polizei am 24.10.2018 in Hattingen.

Auf dem Reschop-Carrè-Platz stehen die Experten der Kriminalprävention in der Zeit von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr Frage und Antwort. Auch Landrat Olaf Schade wird bei der Auftaktveranstaltung als Behördenleiter der Polizei EN dabei sein und bis 11:30 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Die weiteren Termine sind auf der Homepage der Polizei EN unter diesem Link http://url.nrw/ZDm einzusehen. Jeder zweite Einbruch bleibt ein Versuch. Das ist ein Zeichen dafür, dass gute Sicherungen von Fenster und Türen funktionieren.

Notruf 110 bei verdächtigen Wahrnehmungen
Die Polizei bittet die Bürger, verdächtige Wahrnehmungen sofort unter dem Notruf 110 zu melden. Hierbei ist auch wichtig, gegebenenfalls der Polizei die Fluchtrichtung der Täter mitzuteilen. „Denn aufmerksame Nachbarn sind nicht zu unterschätzen und sind für die Polizei von enormer Wichtigkeit" so die Pressesprecherin der Polizei.

Für weitere Fragen zum Thema "Prävention und Sicherheit" steht das Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz zur Bürozeit unter der Rufnummer 02336-9166-2951 zur Verfügung. Selbstverständlich ist jede Beratung kostenlos!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen