Richtfest bei der neuen Feuerwache

So präsentiert sich der Neubau der Feuer- und Rettungswache am Wildhagen kurz vor dem Richtfest von der Nierenhofer Straße aus gesehen.   Foto: Römer
10Bilder
  • So präsentiert sich der Neubau der Feuer- und Rettungswache am Wildhagen kurz vor dem Richtfest von der Nierenhofer Straße aus gesehen. Foto: Römer
  • hochgeladen von Roland Römer

Richtfest gefeiert wurde am Dienstagnachmittag, 16.30 Uhr, am größten Bauvorhaben der Stadt Hattingen, der neuen Feuerwache am Wildhagen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Melsa ließ es sich dabei nicht nehmen, sich gemeinsam mit Polier Manuel Lanfer im Korb am Ende der großen Feuerwehrleiter ganz hoch hinauf in den spätnachmittäglichen Winterhimmel und das Schneetreiben in eisiger Kälte hinauf fahren zu lassen.

Von dort sagten beide - verbunden mit einigen technischen Schwierigkeiten, die sich zum Glück nur auf das drahtlose Mikrofon bezogen - den Spruch zum Richtfest und ließen nach dem obligatorischen Schnaps die leeren Pinnchen nach alter Tradition auf dem Dach zerschellen.
Zum Richtfest selbst hatten die fleißigen Feuerwehrleute schon den ganzen Tag über die spätere Fahrzeughalle für die vielen Gäste aus Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden hergerichtet. An Stehtischen wurde nach dem offiziellen Teil noch mit dem ein oder anderen Getränk auf das weitere Gelingen des Neubaus angestoßen.
Das Zehn-Millionen-Projekt, eines der größten Bauvorhaben der Stadt, wurde im vergangenen Jahr am Dienstag, 21. August, mit dem ersten Spatenstich durch Bürgermeisterin Dagmar Goch und die stellvertretende Landrätin Sabine Kelm-Schmidt offiziell begonnen.
Auf dem 13.000 Quadratmeter großen Grundstück Ecke Wildhagen/Nierenhofer Straße entsteht die neue Feuer- und Rettungswache sowie das Gerätehaus des Löschzuges Hattingen Mitte.
„Es ist wichtig, dass ein solches Projekt auch in finanziell schwierigen Zeiten realisiert werden kann. Für die Stadt Hattingen ist das eine riesige Investition. Es ist gut, dass wir für unsere Bürger in die Sicherheit investieren können“, betont Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch.
Die Firma List Bau Bielefeld GmbH wird das Feuerwehrgebäude schlüsselfertig errichten und die Zwischenfinanzierung im Rahmen eines PPP- (public-private-partnership) Verfahrens übernehmen. List Bau hat bereits mehrere Feuerwachen gebaut.
Der Neubau der Wache umfasst 6.000 Quadratmeter Fläche mit einem umbauten Raum von 28.800 Kubikmeter. Im Sommer wird innen ausgebaut und dann kann die Feuerwehr Ende Oktober mit dem Umzug beginnen.
„Ausschlaggebend für den Neubau waren der bautechnische und sicherheitstechnische Zustand der Gebäude der bestehenden Feuerwache. Die ‚alte‘ Feuerwache liegt an der Friedrichstraße mitten im einem dicht bebauten Wohngebiet. Dort ist ein Ausbau nicht möglich und der Standort liegt auch für Feuerwehreinsätze taktisch ungünstig“, so Feuerwehrchef Jürgen Rabenschlag. „Für die hauptamtlichen Mitarbeiter und die ehrenamtlichen Kameraden hat mit dem Baubeginn der Blick in eine positive Zukunft ermutigend und motivierend begonnen.“
Achtzig hauptamtliche Kollegen inklusive Verwaltung sowie fünfzig ehrenamtliche Feuerwehrleute werden in unterschiedlichen Dienstschichten ihren hauptamtlichen und ehrenamtlichen Dienst in den neuen Gebäuden versehen.

Autor:

Roland Römer aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen