Siegerehrung beim kreisweiten Schreibwettbewerb des Heimatvereins Hattingen/ Ruhr e.V.

Hier die Gewinner aus den Schulen mit den Mitgliedern der Jury, Dr. Ulrike Brauksiepe, Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, Jutta Kleinheisterkamp, Bernd Jeucken, Ulrich Laibacher und  Angela Beisken sowie als Gast die erste stellv. Landrätin Sabine Kelm-Schmidt, Torsten Grabinski von der Spk. und Moderator Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins Hattingen-Ruhr e.V..
5Bilder
  • Hier die Gewinner aus den Schulen mit den Mitgliedern der Jury, Dr. Ulrike Brauksiepe, Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, Jutta Kleinheisterkamp, Bernd Jeucken, Ulrich Laibacher und Angela Beisken sowie als Gast die erste stellv. Landrätin Sabine Kelm-Schmidt, Torsten Grabinski von der Spk. und Moderator Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins Hattingen-Ruhr e.V..
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr e.V. ehrte jetzt in der Sparkasse Reschop die Gewinner des ersten kreisweiten Schreibwettbewerbes für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13.

Die Texte des Schülerschreibwettbewerbs 2017 mussten sich mit einem der schönsten archäologischen Funde vom Isenberg befassen, einer geheimnisvollen mittelalterlichen Brosche mit drei jagenden Hunden, die ab dem 29. April 2017 im Museum im Bügeleisenhaus zu sehen ist. Wer hat diese Brosche einst getragen – vielleicht die Burgherrin? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den drei Hunden? Unter welch spannenden Umständen wurde die Brosche wiedergefunden?

Staunen oder Lachen, lustig oder ernst, real oder fiktiv, das lag in der Hand der Schreibtalente. Egal ob Kurzgeschichte, Gedicht, Abenteuer – alles in Papierform war erlaubt. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt, der Text durfte nur nicht länger als zwei Seiten sein.

Teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13, die auf eine weiterführende Schule im Ennepe-Ruhr-Kreis gehen.

Die Jury, bestehend aus Dr. Ulrike Brauksiepe, Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, Jutta Kleinheisterkamp, Bernd Jeucken, Ulrich Laibacher und Angela Beisken ehrte jetzt die Gewinner.

Insgesamt gab es Geld- und Sachpreise im Wert von fast 1.500 €.

Zur Preisverleihung erschien ein Sammelband mit den besten Geschichten. Enthalten sind die 12 Preisträgergeschichten, aber auch noch einige andere, die die Jury ausgewählt hat. Insgesamt werden 29 Geschichten veröffentlich. Das Buch zum Schülerschreibwettbewerb wird ab 20. November 2017 im örtlichen Buchhandel sowie im Museum im Bügeleisenhaus erhältlich sein.

Hier die Gewinner der Hattinger Schulen:
Gymnasium Waldstraße : Smilla Badzionk, Mailyn Engelhardt, Lennart Hövel, Maja Triestram
Städt. Gesamtschule Hattingen : Marie Friedrich
Gymnasium Schulzentrum Holthausen : Charlotte Kaminski, Rebekka Kühne, Lilo Rethfeldt, Finja Thane und Julia Sniegocka, Milanka Linde

Von Schulen aus Sprockhövel gab es keine Teilnehmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen