Silbergraue Biker suchen noch weitere Mitfahrer

Arno Israel und seine Yamaha XJ 900 wollen auch in diesem Jahr wieder den ein oder anderen Kilometer unter die Reifen nehmen. Mitfahrer sind beim leidenschaftlichen Biker immer willkommen. Mit seiner Gruppe „Silbergraue“, alles Motorradfahrer 45plus, trifft er sich regelmäßig zum Stammtisch bei „tum Bur“, Tippelstraße 8, an jedem 1. Freitag im Monat um 18 Uhr.  Foto: STADTSPIEGEL
  • Arno Israel und seine Yamaha XJ 900 wollen auch in diesem Jahr wieder den ein oder anderen Kilometer unter die Reifen nehmen. Mitfahrer sind beim leidenschaftlichen Biker immer willkommen. Mit seiner Gruppe „Silbergraue“, alles Motorradfahrer 45plus, trifft er sich regelmäßig zum Stammtisch bei „tum Bur“, Tippelstraße 8, an jedem 1. Freitag im Monat um 18 Uhr. Foto: STADTSPIEGEL
  • hochgeladen von Roland Römer

Die „Silbergrauen“ sind eine lockere Gruppe von Motorradfahrern ab 45 Jahren um den Hattinger Arno Israel. Der STADTSPIEGEL stellte ihn und sein Vorhaben, mit gleichgesinnten Motorradfahrern gemeinsam auf Touren zu gehen, bereits mehrfach ausführlich vor.

„Mit dem Alter, da nehmen wir es nicht so genau“, lacht Arno Israel bei seinem jüngsten Besuch in der STADTSPIEGEL-Redaktion. „Natürlich sind auch Jüngere bei uns willkommen. Es muss nur klar sein, dass wir auf den Motorrädern keine ,Heißsporne‘ sind. Uns geht es nicht um Geschwindigkeit, nicht ums ,Heizen‘. Wir wollen einfach nur gemeinsam auf Touren gehen. Die können kürzer, nur ein paar Stunden lang, sein oder auch mehrere Wochen dauern.“
Inzwischen sind es rund 25 Biker, die sich regelmäßig am ersten Freitag im Monat ab 18 Uhr bei „tum Bur“, Tippelstraße 8, treffen. Arno Israel findet es noch heute erstaunlich, wie sich seine Idee von den „Silbergrauen“ seit der ersten Veröffentlichung im STADTSPIEGEL im Januar 2008 entwickelt hat: „Ich wollte Biker zusammenführen, gemeinsame Treffen haben und Touren durchführen. Das kann man durchaus als gelungen betrachten. Inzwischen sind daraus richtige Freundschaften entstanden.“
Die Silbergrauen sind kein Verein, sondern schlicht ein Zusammenschluss von Menschen mit derselben Liebe fürs Motorradfahren – ganz ohne Vereinsvorstand oder gar Mitgliedsbeiträge. Arno Israel: „Bei uns zahlt jeder für sich selbst.“
Das gilt natürlich erst recht für die größeren Touren. Dafür macht der in Niederwenigern wohnende Arno Israel Vorschläge. Wenn sich genügend Interessenten finden, dann finden sie statt, wenn nicht, dann eben nicht.
Natürlich macht Arno Israel kein Hehl daraus, dass ihm das Organisieren solcher Fahrten Spaß macht, ihm einfach liegt, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Und er tut das selbstverständlich ehrenamtlich und zahlt am Ende genau das, was er „verbraucht“ hat – wie alle anderen auch.
Für dieses Jahr will er Bikern auch über die „Silbergrauen“ hinaus drei größere Touren vorschlagen, die bei entsprechendem Interesse von ihm organisiert werden.
So möchte er seine vierwöchige Türkeireise vom letzten Jahr fortsetzen(!), weil er trotz gefahrener 7.500 Kilometer nicht alles in diesem wunderbaren Land mit ebensolchen Menschen hat sehen können.
Diesmal soll es angedacht vom 28. Mai bis 24. Juni von Nord nach Süd quer durchs Landesinnere gehen. Aber auch andere Termine sind denkbar. Er sieht vor allem als problematisch an, dass noch im Beruf stehende Biker nicht mal eben vier Wochen Urlaub machen können. Im Vorjahr hätten auch nicht alle die gesamte Tour mitmachen wollen, was aber nicht weiter problematisch sei.
Alternativ zur Türkei-Fahrt schlägt er Kreta vor. „Allein die Hin- und Rückreise muss man mit vier bis fünf Tagen veranschlagen. Zehn Tage wären wir dann vor Ort, würden uns viel ansehen und auch ein bisschen faulenzen“, erläutert Arno Israel. Hier wäre sein Terminvorschlag der 2. bis 23. oder 24. Juni.
Als weiteres Ziel für dieses Jahr hat er 14 Tage Südengland ins Auge gefasst vom 12. bis 26. Mai. Er nennt diese Tour für sich spaßeshalber „Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher, weil in den Filmen einfach die schönsten Sehenswürdigkeiten gezeigt werden“.
Wer an einer der Touren Interesse hat, der sollte sich Samstag, 28. Januar, 19 Uhr, bei „tum Bur“ vormerken. Dann möchte Arno Israel eine unverbindliche Reisevorbesprechung durchführen: „Sie richtet sich an Biker, die mitzukommen überlegen. Dann sollen alle Fragen besprochen werden wie Preise oder Unterkunft. Dann will ich noch einen Termin im Februar anbieten und letztlich ein ,Kennenlerntreffen‘ veranstalten. Es hat sich herausgestellt, dass das wichtig ist – für jeden Mitfahrer selbst, aber ganz besonders auch für die gesamte Gruppe.“
Interessenten können sich schon einmal kundig machen unter www.silbergraue.de oder Arno Israel erreichen unter Tel.: 0700-11111222.

Autor:

Roland Römer aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen