Sprockhövel: Trafostation explodiert

Zu einer Explosion in einer 10.000-Volt-Trafostation nahe des Kreuzungsbereiches Bochumer Straße/An der Pfannenschmiede wurde die Feuerwehr Sprockhövel am Ostersonntag um 14.27 Uhr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass glücklicherweise weder Personen verletzt wurden noch ein Brand entstanden war. Die Tür des Trafohäuschens war infolge der Explosion aufgesprungen. Bis zum Eintreffen des sofort verständigten Energieversorgungsunternehmens wurde der Brandschutz sichergestellt, weiterhin wurde das Trafohäuschen mit einer Wärmebildkamera auf Überwärmung kontrolliert. Die Feuerwehr Sprockhövel war mit 17 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen bis etwa 15.30 Uhr vor Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen