Ukrainische Menschen in Hattingen aktiv beim Sport
Interkulturelles Zentrum Magnet, Sport mit Ukrainischen und Syrischen Menschen.

3Bilder

Sport verbindet, Sport ist aber auch eine gute Entspannung vor all den Sorgen und Ängsten, die viele Menschen mit aber auch ohne Migrations- und Geflüchteten Hintergrund diese Tage haben.
Unten dem Motto: „Familien Sport am Sonntag“, ist das Interkulturelle Zentrum Magnet bereits vor der Corona Zeit sehr Aktiv gewesen. Heute unter der aktuellen Situation in Deutschland und der Welt ist es wichtiger als je zuvor. Aus diesem Grund hat das Interkulturelle Zentrum Magnet seit einigen Wochen wieder zu Sport am Sonntag geladen.
Am letzten Sonntag waren viele Ukrainische Kriegsflüchtlinge aber auch Syrische Geflüchtete und Deutsche gemeinsam wieder aktiv und haben gemeinsam Volleyball gespielt.
Dabei spielte weder Herkunft, das Alter oder Geschlecht eine Rolle. Alle hatten ein paar schöne Stunden und waren sportlich aktiv.
Wir versuchen damit neben unseren Sprachkursen und anderen Veranstaltungen Menschen eine Chance zu bieten, mal ein wenig Ihren Stress, Sorgen und Ängste zu vergessen. Dies ist uns am vergangenen Sonntag wieder recht gut gelungen glauben wir, wie vielleicht die Bilder recht gut zeigen.
Hattingen ist eine offene Stadt für Menschen ganz egal welcher Herkunft, Religion oder Geschlechtes und wir sind Glücklich dies mit unseren ehrenamtlichen Kräften so gut wie möglich zu unterstützen.
Aber auch das Ehrenamt braucht Unterstützung und wir sind sehr froh, dass die Stadt Hattingen uns bei unserer Arbeit ein wenig unterstützt.
Für mehr Informationen kommen Sie doch gerne mal bei uns vorbei.
Geschäftsführer
Markus Ackermann

Autor:

Markus Ackermann aus Hattingen

Webseite von Markus Ackermann
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.