SG Welpers Jugendkicker im Feriencamp der Deutschen Fußballschule

In der Zeit vom 01. bis 03. September schlägt die Deutsche Fußballschule das Camp an der Sportanlage Wildhagen auf. Etwa ein Drittel der 60 Teilnehmer sind Jugendspieler der SG Welper.

Training mit ehemaligen Bundesligaprofis. Welche Nachwuchsspieler sagen dazu schon nein? Denn Anfang September leiten Uwe Weidemann (u.a. Fortuna Düsseldorf und 1. FC Nürnberg), Wilfried Woyke (Fortuna Düsseldorf) und Peter Közle (u.a. MSV Duisburg und VfL Bochum) die Kids an. Sie lernen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Ballsportart, von allem ein bisschen. So wird unter anderem die Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Technik gefördert.
„Wir haben unsere Jungs auf das Feriencamp aufmerksam gemacht“, sagt Jugendfußballleiter Ulrich Brüning (63). Denn die SG Welper führt es in Kooperation mit dem TuS Hattingen gemeinsam mit der Deutschen Fußballschule durch. „Wir haben uns mit dem TuS zusammengesetzt und überlegt, ob es möglich ist, dass der DFB sich bei einem Camp beteiligt. Das hat geklappt. Daher nehmen auch viele unserer Jugendspieler teil, um die 20“, schätzt Brüning. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren. Von der SG Welper sind also Spieler der F- und E- und D-Jugend vertreten.
„Die Kinder freuen sich natürlich über so eine Möglichkeit, das ist ja normal“, sagt Ulrich Brüning. Unbekannt sind Feriencamps bei der SG Welper sowieso nicht. Es gab vereinsintern schon mal Camps während der Osterferien. „Sie verliefen bei uns immer ziemlich gut“, erinnert sich Brüning. Nun geht es für unsere Nachwuchskicker höher hinaus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen