Sommer-Entdeckercamps im Umweltbildungszentrum Heiligenhaus
Spaß und Lern-Effekt mit Solarenergie

Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums in Heiligenhaus präsentierten Michael Scheidtmann (von links) von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur. Dabei berichteten sie, dass Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über regenerative Energien lernen.
2Bilder
  • Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums in Heiligenhaus präsentierten Michael Scheidtmann (von links) von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur. Dabei berichteten sie, dass Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über regenerative Energien lernen.
  • hochgeladen von Maren Menke

Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums (UBZ) in Heiligenhaus präsentierten nun Michael Scheidtmann von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur.

Dabei berichteten sie, dass die Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps, die in den letzten beiden Ferienwochen rund um das UBZ stattfinden, mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über regenerative Energien lernen sollen.

Camps sind wichtiger denn je

"Ich bin sehr froh, dass die Aktionen durchgeführt werden können", so Thomas Langmesser, der betont, dass es zu Zeiten von Corona nicht leicht sei, ein passendes Konzept zu erstellen und entsprechende Voraussetzungen zu schaffen. "Andererseits waren Bürgermeister Michael Beck und ich uns einig, dass besonders in diesem Jahr solche Camps dringend benötigt werden. Die Jungen und Mädchen saßen lange genug Zuhause! Ein solches Angebot zu schaffen, war also wichtiger denn je!"

Diesem Wunsch des Bürgermeisters und des Dezernenten entsprechend, überlegte sich Hannes Johannsen, Förster und für die Sommer-Entdeckercamps verantwortlich, eine Möglichkeit, um den teilnehmenden Kindern viel Spaß sowie viel Wissenswertes rund um den Wald, die Tiere und das Klima vermitteln zu können. "Die Kinder werden in drei Gruppen aufgeteilt sein und in einem rotierenden System verschiedene Stationen aufsuchen", erläutert Johannsen. "Jede Gruppe hat einen eigenen Bezugsbetreuer. Sie werden sich nicht begegnen, damit wir die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleisten können."

Förster Hannes Johannsen hat ein Konzept für die Sommer-Entdeckercamps erarbeitet, so dass trotz Corona Spaß und Wissenswertes rund um den Wald, die Tiere und das Klima vermittelt werden können.
  • Förster Hannes Johannsen hat ein Konzept für die Sommer-Entdeckercamps erarbeitet, so dass trotz Corona Spaß und Wissenswertes rund um den Wald, die Tiere und das Klima vermittelt werden können.
  • hochgeladen von Maren Menke

Inhaltlich wird es für die Jungen und Mädchen dadurch aber nicht weniger umfangreich. Sie sollen praktisch an verschiedene Themen herangeführt werden, indem sie selber Möglichkeiten der Wind-, Wasser- sowie Sonnenenergie-Gewinnung austesten. Unter anderem soll ihnen das mit dem neuen Pumpspeichermodell veranschaulicht werden, das durch Neanderenergie angeschafft wurde. "Auf diese Weise leisten wir doch besonders gerne, finanzielle Unterstützung", so Michael Scheidtmann, der sich vor Ort selber ein Bild davon machte, was die Kinder am Ende der Ferien lernen werden.

Umfangreiches Programm

Doch nicht nur die Bewässerung des neu angelegten Kräuterbeetes am UBZ wird für Unterhaltung sorgen. "Gemeinsam mit unserer Kräuter-Pädagogin werden Kräuter eingepflanzt und Handcremes aus Ringelblüten hergestellt. Außerdem wird ein Fuß-Erlebnis-Pfad angelegt und es geht natürlich in den Wald", informiert der Förster. Hilfe bekommt er nicht nur von den engagierten Betreuern an den Stationen, sondern auch von den Leos Niederberg. "Die Mitglieder der Jugendorganisation versorgen die Kinder mit Getränken. Dafür sind wir sehr dankbar!"

Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums in Heiligenhaus präsentierten Michael Scheidtmann (von links) von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur. Dabei berichteten sie, dass Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über regenerative Energien lernen.
Förster Hannes Johannsen hat ein Konzept für die Sommer-Entdeckercamps erarbeitet, so dass trotz Corona Spaß und Wissenswertes rund um den Wald, die Tiere und das Klima vermittelt werden können.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen