Heiligenhauser Tanzschule ist dreifacher Europameister im "Dance4Fans"

5Bilder

Nicht einmal, auch nicht zweimal - nein, gleich dreimal ertanzten Schüler der Heiligenhauser Tanzschule Heigl Europameister-Titel im "Dance4Fans". Außerdem ging es zusätzlich mit drei Vize-Europameister-Titeln im Gepäck wieder nach Hause.

Am vergangenen Wochenende fand die Europameisterschaft im "Dance4Fans" in Bergheim statt. Über 1.500 Tänzer gingen am Samstag an den Start und kämpften in unterschiedlichen Kategorien von morgens bis nachts um den Titel. Die Heiligenhauser Tanzschule Heigl war mit knapp 100 Tänzern angereist.

Los ging es mit den Vorrunden der Kids: Lara Kaewert, zehn Jahre alt, tanzte sich dabei ins Finale und belegte schließlich Platz 9. Es folgten die Runden der Junioren-Newcomer, in denen Contest-Einsteiger erstmalig ihr Können messen konnten. Aliyah Tomackenstein tanzte sich unangefochten ins Finale und wurde schließlich Vize-Europameisterin. Die Freude war riesig! "Sie tanzt erst seit kurzer Zeit auf Meisterschaften und konnte direkt einen solchen Titel erreichen. Super!" Und auch bei den Juniors lief es hervorragend: Julia Bienert wurde ebenfalls Vize-Europameisterin.

Vom Adrenalin der vorherigen Erfolge gepushed

Große Anspannung, aber auch Freude herrschte bei dem Team der Tanzschule Heigl mit ihrer Erfolgstrainerin Mara Richter. Inzwischen hatten sie schon über zehn Stunden Europameisterschaft hinter sich gelassen, doch die Schlachtenbummler waren keineswegs müde, sondern vom Adrenalin der vorherigen Erfolge gepushed. Die komplette Aufmerksamkeit galt nun den Königskategorien, den Adults ab 16 Jahren. Schon auf der Deutschen Meisterschaft schafften es die "Heigls" sich den Hattrick zu ertanzen. Die kompletten Adults-Kategorien wurden im Mai von der Heiligenhauser Tanzschule gewonnen und der große Traum der Tänzer war es, dies auch bei der Europameisterschaft zu erreichen. "Seit Juni wurde sehr hart trainiert und alles daran gesetzt, das Ziel zu erreichen."
Nach den Vorrunden war klar: Die Smallgroup „Highlife“, das Adultsteam „the movement“ und die Solisten Greta Franke, Fabienne Kardum und Maria Franke tanzten sich direkt ins Finale. Mittlerweile war es 22.30 Uhr und von Müdigkeit keine Spur. Alle Tänzer und Fans standen vor der Bühne und gaben den Finalisten vollste Unterstützung. Bei den Smallgroups fiel das erste Ergebnis: „Highlife“ gewann und holte somit den ersten Titel nach Heiligenhaus. Die Spannung stieg. Bei den Solisten ertanzte sich Greta Franke einen hervorragenden 4. Platz, der 3. Platz ging an eine andere Tanzschule. Somit kämpften Fabienne Kardum und Maria Franke - zwei Heiligenhauser Tänzerinnen - um den Titel. Mit nur einem Punkt Unterschied gewann Maria Franke den Titel und Fabienne wurde Vize-Europameisterin.
Die Freude war riesig, alle standen in einem engen Kreis, sich umarmend, auf der Bühne und warteten auf das Teamergebnis. Das Unfassbare geschah: „the movement“ gewann ebenfalls den Titel und somit entschieden die "Heigler" das komplette Adultsfeld für sich und nahmen auch diesen Titel mit nach Hause.

Trainerin Mara Richter meinte: „Ich gehe jetzt in Rente, wir haben alles erreicht, wovon wir jemals geträumt haben." Jürgen Heigl, Tanzschulinhaber, betonte, wie stolz er auf das gesamte Team ist. "Auf wirklich alle: Auf die Tänzer und Trainer sowie auf alle Eltern. Das ist ein toller Erfolg, aber wir hören nicht auf. Wer Mara kennt, der weiß, dass ab nächster Woche wieder bereits das Training für die neue Saison beginnt."

Für die Tanzschule geht ein sehr erfolgreiches Jahr zu Ende - mit vielen Titeln bei der Deutschen Meisterschaft im Mai, einem eigenen Contest mit 1000 Personen im Juni in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums und schließlich mit den unfassbaren Ergebnissen bei der Europameisterschaft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen