Silber für die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus beim Fußballturnier

4Bilder

Bei einem Fußballturnier zog die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus ins Finale ein und sicherte sich im Spiel gegen die Kameraden aus Erkrath den zweiten Platz. 

Am vergangenen Wochenende hat die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus ein Fußballturnier für alle Jugendfeuerwehren des Kreises Mettmann ausgetragen. Acht der zehn Städte des Kreises nahmen teil. Anlass für das Turnier war der 45. Geburtstag der Heiligenhauser Jugendfeuerwehr. Neben einer Geburtstagstorte spendierten die Gastgeber auch einen großen Wanderpokal. Am Ende reichte es für die Heimmannschaft für den zweiten Platz.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Michael Beck und Wehrleiter Ulrich Heis traten die acht Städte in zwei Gruppen gegeneinander an. In der Nordkreis-Gruppe konnte für die Heiligenhauser der Start in das Turnier nicht besser laufen. Direkt im ersten Spiel traten sie im Derby gegen die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Velbert an, welches sie mit 1:0 gewannen. In den nächsten Spielen gegen Mettmann und Wülfrath konnte sich die fußballbegeisterte Heimmannschaft auch behaupten und setzte sich als Gruppenerster durch. Das war gleichbedeutend mit dem Einzug in das Turnier-Finale. In der Südkreis-Gruppe konnte Erkrath den Gruppensieg für sich verbuchen.

Anschließend schnitten die Jugendfeuerwehrchefin Daniela Hemmert und die Gruppenführerin Julia Hahn auf dem Spielfeld eine große Geburtstagstorte zum 45. Geburtstag an. In der Pause konnten dann alle Spieler und Fans den leckeren Kuchen genießen.

Im Finale trafen die Heiligenhauser auf die Jugendfeuerwehr aus Erkrath

Nach den Platzierungsspielen um die Plätze 3 bis 8 folgte das mit Spannung erwartete Finale, welches durch alle anderen Jugendfeuerwehren auf der Tribüne mit lauten Fangesängen begleitet wurde. Das Spiel verloren die Heiligenhauser gegen Erkrath nur knapp mit 0:1, dies brachte ihnen aber immerhin den zweiten Platz ein.

Bei der Siegerehrung überreichte der stellvertretende Kreisbrandmeister Mirko Braunheim und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Heiligenhaus Jörg Brunnöhler, der Erkrather Jugendfeuerwehr neben der Urkunde, den neuen Wanderpokal. Der "Henkelpott" hat die gleiche Form und Größe wie der echte Champions League-Pokal bei den Profis. Zukünftig soll bei allen Kreis-Wettkämpfen der Sieger die Wandertrophäe mitnehmen dürfen, bis bei der nächsten Veranstaltung erneut um den Pokal gekämpft wird.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen